Training

Heute nur eine Einheit, die hatte es aber in sich. Nach einer sehr umfangreichen und schweißtreibenden Erwärmung ging es heute vorwiegend um die Vorbereitung des nächsten Turniers Mitte Dezember.

  • Schnelles Vor- und Zurückgehen
  • Yoko-Geri (Kekomi und Keage)
  • Konter mit Yoko-Geri
  • Jiyu-Ippon-Kumite

1,25 Trainingseinheiten ;)

Auch heute habe ich wieder das Training übernommen. Nach etwas lockerem Kihon haben wir die Gruppe geteilt. Während Andre sich um die Weiß- und Nichtgurte gekümmert hat, konnte ich mit dem Rest und guter Unterstützung durch Susi und Lars Heian Yondan üben.

  • Erste Einheit: Lockeres Kihon, Heian Yondan, natürlich Liegestütze 😉
  • Zweite Einheit: Jion, Mawashi-Geri

Leider fühle ich mich heute etwas schlapp, deshalb musste die zweite Einheit etwas zu kurz kommen. In Wirklichkeit habe ich also maximal 30 Minuten selbst trainiert. Da am kommenden Wochenende ein JKA Karate Lehrgang  mit Sensei Siegfried Kötz (4. Dan) & Thomas Stenzel (3. Dan) stattfindet kann das gerade so noch akzeptiert werden ;).

1,5 Trainingseinheiten

Wie bereits letzten Freitag hab auch heute wieder ich die erste Trainingseinheit (diesmal zusammen mit Andreas) gegeben.

  • Erste Einheit: lockeres Kihon, zwei Kombinationen mit Schwerpunkt auf Gyaku-Zuki + Hüftdrehung und Wendungen im Drehungen im Kokutsu-Dachi, Kihon-Ippon-Kumite, Liegestütze im Viereck ;), Kata Heian Shodan bis Sandan.
  • Zweite Einheit: Mawashi-Geri, Hüfte, Schnelligkeit.

Für die Smartfonenutzer (und das ist da die Mehrheit der Besucher) gibt es seit heute ein angepasstes Theme. Das hat zwar etwas weniger Charakter, dafür ist es praktischer.

UPDATE: Ich habe gerade noch ein paar Bilder vom Kali-Sikaran-Seminar mit Julia Pattis hochgeladen.

Neuer persönlicher Laufrekord

Für die heutige Runde wurde die Mittagspause geopfert, da ich heute früh meine Laufschuhe vergessen hatte musste ich noch einmal nach Hause fahren. Das hat sich aber wirklich gelohnt. Da meine Laufverabredung abgesagt hat, war heute mal wieder Klotzen angesagt.

  • 15,15 km teilweise Ballenlauf
  • 10,3 km/h (Durchschnitt)
  • 10x 20 Liegestütze
  • Gesamt: 01:28:19

Da mir bereits nach 2 km der linke Ballen weh tat bin ich die erste Runde normal gelaufen. Dann ließ der Schmerz nach und es ging wie üblich weiter auf den Ballen. Auf den letzten beiden Kilometern haben sich dann die Knie bemerkbar gemacht. Inzwischen ist also nicht mehr die Kondition der begrenzende Faktor :).

15km-GrosserGarten

Kali-Sikaran-Seminar

Kurz entschlossen war ich heute bei einem Kali-Sikaran-Seminar mit Guro Julia Pattis (5. Dan). Da ich mich im Moment voll auf Karate fokussiere war ich schon seit geraumer Zeit nicht mehr beim Kali-Sikaran-Training. So war der Lehrgang heute eine sehr gute Abwechslung und hat viel Spaß gemacht. Ich musste einmal mehr feststellen, dass ich nicht locker genug bin. Und neben den blauen Flecken spüre ich bereits jetzt meine verkrampften Schultern.

Bilder gibts sobald mir jemand welche geschickt hat hier.

2 Trainingseinheiten

  • Erste Einheit: Ich mal wieder als Trainer – Kihonkombination (Gedan Barai + Gyaku Zuki, Age Uke + Gyaku Zuki, Soto Uke + Gyaku Zuki, Uchi Uke + Gyaku Zuki), Partnerübung (die Kihonkombis jeweils mit passendem Angriff), Kata Heian Shodan und Nidan, sowie Ablauf Heian Sandan
  • Zweite Einheit: Enpi, Ushiro Geri und Mawashi Geri

Eine “schlappe” Trainingseinheit

  • Gyaku Zuki
  • Hüftarbeit
  • Angriffskombination mit Partnerübung

Ich muss mehr Pausen machen – auch wenn das schwer fällt. Bereits das reduzierte Lauftraining gestern war ja viel anstrengender als gewohnt, aber nach dem Training heute fühle ich mich so richtig schlapp. Im Anschluss hatte ich ein sehr interessantes Gespräch mit meinem Trainer über das Thema effektives Training. Da werde ich demnächst nochmal ein paar Dinge umstellen. Die nächsten zwei Tage ist jetzt aber erst einmal Erholung angesagt.

Großer Garten – große Anstrengung

Wow, das war anstrengender als die gestrigen 10 km. Und dabei ist die Strecke im Großen Garten im Gegensatz zu der von gestern völlig flach. Ich hab deshalb auf die letzte Runde (ca. 1 km) und die Dehnung am Ende verzichtet. Morgen ist Karate und am Mittwoch werde ich eine Pause machen.

  • 6,04 km Ballenlauf
  • 10,8 km/h (Durchschnitt)
  • 8x 20 Liegestütze
  • Gesamt: 00:33:36

Lange Runde und kein Aus-/Rückblick

Meine heutige Runde wurde deutlich länger als geplant. Ich wollte nur eine kleine Runde laufen, doch nach dem ersten Kilometer habe ich mich entschieden, sie etwas auszudehnen. Daraus sind dann am Ende 10 km geworden ;).

  • 10,11 km Ballenlauf
  • 10,9 km/h (Durchschnitt)
  • Gesamt: 00:55:44
  • Kurze Hüft- und Beindehnung

Da sich mein Trainingsprogramm in den letzten Wochen ganz gut eingespielt hat und die Wochenziele i.d.R. erreicht wurden, mache ich jetzt erst einmal einfach so weiter und spare mir fortan Rück- und Ausblick.