Kata-Spezial – Prüfungstag

Erste Einheit

  • Sensei: Seizo Izumiya (7. Dan)
  • Kata: Gangaku

Einige Details:

  • Körper immer im Lot
  • Haltund der Schulter – leicht vorn

image

Prüfungsvorbereitung

Direkt nach der ersten Einheit ist Andre mit mir freundlicherweise noch einmal das komplette Prufungsprogramm zum 2. Kyu durchgegangen, inkl. aller Heian Katas. Es ist ein interessantes Gefühl, auf noch leicht feuchtem Fußballrasen zu trainieren. Meine Füße sind jetzt jedenfalls wieder sauber 😉

Zweite Einheit

  • Sensei: Jean-Pierre Fischer (8. Dan)
  • Kata: Sochin

Prüfung zum 2. Kyu

… bestanden! Und den Kommentaren des Prüfers – Sensei Rolf Hecking (6. Dan) – nach wohl auch gar nicht schlecht. 🙂

Obwohl ich ja alleine zum Kata-Spezial gefahren war, erwartete mich nach der Prüfung ein Spalier hübscher, jubelnder Mädels aus dem Braunshausener und Homburger Dojo. Danke Leute, dass war großartig!

Kata-Spezial – Zweiter Tag

Erste Einheit

  • Sensei (Shihan): Hideo Ochi (8. Dan)
  • Kata: Meikyo

Nach einer kurzen Runde Erwährmungskihon wurden zunächst noch einmal Bassai-Sho und Kanku-Sho wiederholt bevor es dann mit Meikyo losging. Gefühlt sind wir die Kata 15 Mal gelaufen ;), trotzdem werde ich den Ablauf morgen wohl nicht mehr zusammenbekommen.

Einige Details:

  • erste Technik – nur Hände übereinander, Arme nicht kreuzen

Zweite Einheit

  • Sensei: Jean-Pierre Fischer (8. Dan)
  • Kata: Nijushiho

Einige Details:

  • Yoko-Geri Kekomi – Knie vor dem Stoßen maximal hoch ziehen

Kata-Spezial – Erster Tag

Erste Einheit

  • Sensei: Toribio Osterkamp (6. Dan)
  • Kata: Kanku-Sho

Sensei Osterkamp hat in dieser ersten Einheit besonderen Wert auf exakte Techniken (Morote Uke, Kotutsu-Dachi), Stabilität und Zanchin gelegt.
O-Ton:

Stabilität ist wichtiger … als alles

Einige Details

  • Kombination Mae-Geri + Uraken in Kosa-Dachi: einzelne stark definierte Einzeltechniken
  • Uchi-Uke “rausreißen” ohne Hüftdrehung
  • Rücksetzen in Zenkutsu-Dachi – Ferse wie Pfeilspitze
  • bei allen Sprüngen auf linkes Bein achten

Zweite Einheit

  • Julian Chees (5. Dan)
  • Kata: Bassai Sho

image

Kata-Spezial – Anreise

Ich bin auf dem Weg nach Karlsruhe zum Kata-Spezial.

image

Leider vertrete ich meinen Verein dieses Mal alleine, ich freue mich aber schon sehr darauf, einige Bekannte vom letzten Jahr wieder zu treffen.

Heute Nachmittag ist erst einmal Ankommen und Zelt aufbauen angesagt. Sollte sich eine Trainingseinheit ergeben oder sonst etwas interessantes passieren, dann gibt es hier natürlich ein Update.

Ansonsten wird hier, sofern ich Netz habe, täglich eine kurze Zusammenfassung erscheinen.

[UPDATE] Zelt steht… ab jetzt darf es regnen 😉
image

Dienstagstraining und Vorprüfung

Erste Einheit – selbständiges Training

  • Mae-Geri mit Gummiseilen
  • Mawashi-Geri
  • Ushiro-Geri
  • Jion

Zweite Einheit

  • Vorprüfung
  • Angriffskombinationen mit Shuto-Uke, Shuto-Uchi, Heito-Uchi

Soweit ist alles gut gelaufen. Ich werde also am kommenden Sonntag beim Kata-Spezial die Prüfung zum 2. Kyu ablegen.

REWE-Team-Challenge

Heute fand endlich der lang ersehnte Dresdner Firmenlauf statt. Nachdem ich gut 20% meiner Kollegen zum Teilnehmen motivieren konnte, gab es in den letzten zwei Monaten im Strava-exedio-Club bereits eine regelrechte firmeninterne Challenge. Dadurch waren wir alle gut vorbereitet und eingestimmt.

ReweTeamChallenge

Der Lauf war großartig. Die Stimmung war toll und mit meiner persönlichen Zeit bin ich sehr zufrieden. Runtastic hat übrigens fast exakt den offiziellen Wert gemessen.

  • 5,05 km Ballen-, Mittelfuß- und Fersenlauf,
  • 13,2 km/h (Durchschnitt),
  • 18,1 km/h (Spitze)
  • 4:32 min/km,
  • Dauer: 00:22:57 (offiziell 00:22:37).

Bei ca. 11.000 Teilnehmern bin ich damit auf Platz 1459 gelandet, unser Team RUNtimeException durch einen krassen Messfehler leider nur auf Platz 751.
[UPDATE] Die Messung wurde korrigiert. Die RUNtimeException steht nun auf Platz 327.

Bilder vom Lauf gibt es wie üblich auf einer separaten Bilderseite.

 

Mit dem Rad zum Training

Hinfahrt

  • 10,29 km Radfahren,
  • 26,0 km/h (Durchschnitt),
  • Aufwärts: 58 m,
  • Abwärts: 140 m,
  • Dauer: 00:23:44.

Erste Einheit

  • Ich als Trainer.

Zweite Einheit

  • Atmung und Körperverlagerung,
  • Mae-Geri-Konter mit Fege

Rückfahrt

  • 10,56 km Radfahren,
  • 20,6 km/h (Durchschnitt),
  • Aufwärts: 157 m,
  • Abwärts: 73 m,
  • Dauer: 00:30:45.

Mit dem Rad zur Karate-EM 2014

Nach einem tollen Cachingaktivurlaub in der letzten Woche war ich heute als Zuschauer bei der 13. SKIEF-Karate-EM. Aus meiner SKID-Zeit habe ich hier eine Menge alter Bekannter wieder getroffen.

SKIEF-Karate-EM-Badge

Bilder gibt es wie üblich auf der entsprechenden Bilderseite.

Radfahrt zur EM (mit kurzem Umweg)

  • 23,78 km Radfahren,
  • Top Speed: 47,1 km/h (in der 30er Zone ;)),
  • Aufwärts: 134 m,
  • Abwärts: 316 m,
  • Dauer: 01:00:27.

Zurück

  • 14,47 km Radfahren,
  • Aufwärts: 249 m,
  • Abwärts: 66 m,
  • Dauer: 00:49:43.

[Update 2014-05-12]
Hier einige Pressestimmen: