Wettlauf gegen mich selbst und neuer Klimmzügerekord

Nach zwei sehr trainingsarmen (dafür kopflastigen) Wochen habe ich das Ende dieses SCHÖNEN Tages genutzt und mal wieder etwas für die Kondition getan.
Bei runtastic kann man seit einiger Zeit gegen sich selbst antreten und bereits gelaufene Runden „herausfordern“. Genau das hab ich heute mal ausprobiert. Ich hatte mich für die ca. 10 km lange Storyrunningrunde entschieden. Das ist echt lustig, während des Laufens wird ständig angesagt, ob man gerade vorne liegt oder der Gegner soeben dabei ist, einen zu überholen. So bin ich also gegen mein Ich von vor 3 Monaten angetreten und habe mich tatsächlich geschlagen :). Allerdings muss ich dazu sagen, dass die Strecke am Ende nur 7 km lang war da auf dem Acker, der Teil der Strecke ist riesige Maispflanzen standen :).

runtastic2014-08-02_20_19_44

  • 7,51 km Ballen-, Mittelfuß- und Fersenlauf
  • 11,1 km/h (Durchschnitt),
  • 05:24 min/km,
  • Dauer: 00:40:39.

Fakt ist, dass die körperliche Kondition etwas sehr fragiles ist und sofort wieder nachlässt, sobald das Training unterbrochen oder zurückgefahren wird. Ich war am Ende der Strecke extrem geschafft. Daher war heute auch nix mit Liegestützen oder Stretching.

Aber nach einer kleinen Erhohlungspause habe ich einen neuen persönlichen Klimmzügerekord aufgestellt: 10 zehn !!!111einself 😉

Ein Gedanke zu „Wettlauf gegen mich selbst und neuer Klimmzügerekord“

Kommentare sind geschlossen.