Freitagstraining – alles wird weh tun ;)

Heute stand Ganzkörperkompletttraining auf dem Plan. Los gings mit der Hüfte – Stichwort Körperverschiebung, gefolgt von Luzifer-Kizami-Zuki-Expandertraining… danach fliegen die Fäuste förmlich. Im Anschluss gab es noch eine Distanzübung und drei Runden Kata (Tekki Shodan, Bassai-Dai und Enpi). Und weil die Bauchmuskeln auch ihren Spaß haben wollten durften sie ganz am Ende auch noch einmal ran.

Morgen bleibe ich dann im Bett 😉