CZ-Gasshuku – Erster Tag

Zusammenfassung

Der erste Trainingstag begann … sagen wir ungewohnt. Ich merke, dass die drei Wochen Zwangspause nicht so spurlos an mir vorüber gegangen sind wie gehofft. Bereits nach der Erwährmung der ersten Trainingseinheit war mein Gi gut angefeuchtet :). Allerdings konnte ich mich sehr schnell wieder an das Training gewöhnen und so lief die zweite Einheit schon deutlich zufriedenstellender.

Das Training war insgesamt sehr gut. Das Thema Hüfte zog sich mal wieder wie ein roter Faden durch den ganzen Tag. Sehr gut gefallen hat mir dabei das Training bei Richard Růžička, einem tschechischen Meister.

Mit meinen Trainingspartnern hatte ich heute mal so richtig Glück. Sehr beeindruckend fand ich eine tschechische Danträgerin, die ich zuerst völlig unterschätzt hatte und die sich als unglaublich schnell herausgestellt hat. Aber auch ein Schwarzgurt aus Österreich hat mich gut gefordert.

Morgen gehts weiter – mit einer Trainingseinheit mehr :).

image

Erste Einh. (3. Kyu-Dan): Sensei Richard Růžička, 5th DAN JKA

Kata Bassai Dai

  • “schnappende” Hüftdrehung,
  • sehr langsames Laufen der Kata – Erkennen von Fehlern im Bewegungsablauf,
  • EINE Bewegung (Beine, Hüfte, Arme, Schultern, Kopf).

 

Zweite Einheit (5.-1. Kyu): Sensei Koichiro Okuma, 6th DAN JKA

Schnelligkeit, Kraft, Atmung

  • Heian I bis V hintereinander ohne Pause,
  • Heian Shodan,
  • Taikyoko Shodan: Gedan-Barai + Oi-Zuki als eine schnelle Einheit, anschließend maximal schnelle Wendungen mit Sabaki,
  • Wendung über die Ferse, ganzer Körper in neue Richtung, keine Gegenbewegung,
  • Taikyoko Shodan: Gedan-Barai + Oi-Zuki + Gyaku-Zuki (Suri Ashi), anschließend schnelle Wendungen mit Sabaki, dabei Gedan-Barai in Kokutsu-Dachi,
  • Partnerübungen: Angriff Oi-Zuki + Gyaku-Zuki (Suri Ashi), Block Nagashi-Uke.

Dritte Einheit (Dan): Sensei Tatsuya Naka, 7th DAN JKA

Koordination, Schnelligkeit

  • Zuki mit Double Twist – “Gravitation nutzen”,
  • Taikyoko Shodan mit Gyaku-Knie anziehen beim Oi-Zuki (Stabilität & Koordination),
  • Zukireihe (jeweils 8 Karateka): Kizami-Zuki, Gyaku-Zuki, Kizami + Gyaku-Zuki,
  • Partnerübung: Kurz- und Langdistanz (Kizami- + Gyaku-Zuki),
  • Jion (4x).

Vierte Einheit (5.-1. Kyu): Sensei Richard Růžička, 5th DAN JKA

Hüfte – Verschiebung und Rotation, Spannung vs. Entspannung

  • Choku-Zuki mit Hüfteinsatz,
  • Kime erst am Ende der Technik,
  • Knie fest,
  • Schultern locker,
  • Kizami-Zuki mit Schritt aus Shizentai (ca. 300x),
  • Gedan-Barai + Gyaku-Zuki (erst Aufspannen, dann Entspannen),
  • Age-Uke + Gyaku-Zuki,
  • Heian Shodan.

 

Photos vom Tschechischen Gasshuku gibt es wie üblich auf der entsprechenden Bilderseite.

One thought on “CZ-Gasshuku – Erster Tag”

Comments are closed.