Gasshuku – Fünfter Tag

Zusammenfassung

Das wars schon wieder – eine tolle Gasshukuwoche ist vorüber. Die letzten beiden Tage waren sehr warm, entsprechend intensiv und anstrengend war das Training.

Die finale Einheit des diesjährigen Gasshukus war noch einmal ein echtes Highlight. Trotz der gefühlten 35° in der Halle hat Sensei Markus Rues es geschafft die Leute “anzuheizen”. Viele Partnerwechsel und viele Wiederholungen der Kumiteteilsequenzen haben so einen wunderbaren Abschluss gebildet.

Zusammenfassend kann ich wieder einmal ein sehr positives Résumé ziehen. Die Woche war großartig. Und das trifft natürlich wie üblich nicht nur alleine auf das Training an sich zu. Auch die vielen Bekannten, die ich zum Teil seit einem Jahr nicht mehr gesehen habe, wieder zu treffen war ein großer Spaß.

 

image

Erste Einheit (3. – 1. Kyu): Sensei Thomas Schulze

Kata Nishushiho

  • Sequenzen,
  • Ablauf.

Zweite Einheit (1. Kyu): Sensei Koichi Sugimura

  • Gymnastik: Füße gegenläufig drehen (Stellung wird größer, bzw. kleiner),
  • vor tief Gyaku-Zuki + vorderen Fuß zurück ziehen Kizami-Zuki + entspannen + hintere Fuß ransetzen vor tief Gyaku-Zuki +, hinteren Fuß ranziehen Kizami-Zuki + entspannen,
  • Fehler machen ist normal. Fehler machen ist OK. Fehler selbst erkennen und korrigieren ist perfekt.

Dritte Einheit (1. Kyu): Sensei Markus Rues

  • Jiyu-Kumite,
  • lange Partnerkombination (z.B. beide Partner Kizmi-Zuki mit gegenläufiger Wendung um 45° + Angriff Kizami-Zuki + Gyaku-Zuki mit Block Nagashi-Uke jodan und chudan + Gyaku-Zuki).

 

Photos gibt es auf der zugehörigen Bilderseite.