Rück- und Ausblick 2015/2016

Das Jahr ist vorbei und so ist es wieder einmal Zeit, ein Resumé zu ziehen und einen Blick auf die nächsten Monate zu werfen. Aber zunächst einmal …

Sally-Up-Chlg Dez. 2015 Tag 31: Mae-Geri-Squats: 8 – 5 – 5 – 12 ✓

2015

Das Jahr 2015 war zweifellos mein intensivstes und auch erfolgreichstes Karatejahr bisher. Es war mein Danjahr und so zielte fast jedes einzelne Training auf die große Prüfung im November ab. Einige der Nebenziele wie “20 Klimmzüge” und “100 Liegestütze” mussten dabei zurückstecken weil ich mich viel intensiver als ursprünglich geplant auf das reine Karatetraining konzentriert habe. Die Statistik sieht daher wie folgt aus:

2015 Vgl. 2014
Karate 181 144
Laufen 25 65
Radfahren 4 19
Anderes 33 12
Gesamt 243 Einheiten  240 Einheiten

“Anderes” wird ein wenig durch die Sally-Up-Challenge verfälscht, bei der eine “Trainingseinheit” ja nur dreieinhalb Minuten dauert ;).

DSC_0749

Das Highlight war natürlich die Danprüfung am 14. November 2015. Aber es gab noch eine ganze Menge mehr. So habe ich beispielsweise meine C-Trainerlizenz abgelegt, wir haben das montägliche Dantraining eingeführt, und ich habe den ersten Platz im Freitaler Kataturnier in der Disziplin Kata errungen.

DSC_0719_01

Hier eine unvollständige Liste der Highlights des Jahres 2015:

Zusammenfassend war das ein sehr gutes Trainingsjahr!

2016

Das nächste Jahr wird etwas weniger intensiv, da das Leben nicht mehr nur aus Training besteht :). Ich werde regelmäßig zweimal pro Woche Karate trainieren und mich ansonsten wieder etwas mehr meiner Kraft und Kondition widmen. Mit Laufen und Intervalltraining wird es bereits im Januar losgehen.

Ansonsten gibt es 2016 für mich im Wesentlichen drei große Termine:

  • 04.-06.03.2016 – Takudailehrgang in Dresden
  • 23.-24.07.2016 Lehrgang mit André Bertel in Ahrensburg
  • 01.-05.08.2016 Gasshuku

Ganz besonders freue ich mich darauf, André Bertel zu erleben, dessen Blog ich seit einigen Jahren lese.

Ich wünsche allen Lesern einen guten Rutsch in ein gutes Jahr 2016!

OSS

Sally-Up-Challenge Tag 30

So, heute war es nun ernst – das komplette Lied durch, ohne zu pausieren.

Sally-Up-Chlg Dez. 2015 Tag 30: Liegestütze: 8 – 5 – 5 – 12 ✓

Mission accomplished 🙂 . Naja, die letzten Liegestütze waren nicht gerade erste Sahne. Ich denke, ich werde das Lied in meinen künftigen persönlichen Konditionstrainings mit einbeziehen. Dann wird das irgendwann nächstes Jahr vielleicht noch was mit komplett sauberen Liegestützen.

Letztes Training 2015

Es neigt sich ‘gen Ende und so fand heute das letzte Erwachsenentraining des Jahres 2015 statt.

Nachdem der neue Parkour, mit dem wir die Unter- und Mittelstufe ab 2016 beglücken werden, ausgiebig ausprobiert wurde, folgte eine tolle Trainingseinheit zum Thema Kanku Sho. Zuerst wurden Techniken und Sequenzen im Kihon trainiert, teilweise im Bunkai mit dem Partner getestet und schlussendlich die Kata zusammengesetzt.

Damit endet mein bisher intensivstes und erfolgreichstes Karatejahr. Bis Silvester werde ich die Sally-Up-Challenge beenden und dann geht es auf zu neuen, etwas weniger ambitionierten Zielen ;).

Eine Retrospektive auf 2015 und einen kleinen Ausblick auf das kommende Jahr liefere ich in den nächsten Tagen.

Sally-Up-Challenge Tag 20

Oh mann, heute dachte ich, ich müsse sterben. Zwar habe ich das ganze Lied bis zum Ende durchgeliegestützt aber das ging nicht ohne einige Male abzulegen.

Sally-Up-Chlg Dez. 2015 Tag 20: Liegestütze: 8 – 5 – 5 – 8[+4]

Wirklich krass, wie unterschiedlich sich das an den verschiedenen Tagen doch anfühlt.

Da ich nicht zum Dantraining gehen kann, werde ich die Übung von heute wohl morgen noch einmal wiederholen.

Sally-Up-Challenge Tag 18 und Freitagstraining

Sally-Up-Chlg Dez. 2015 Tag 18: Klimmzüge: 2 – 2 – 2 – 3 ✓

Nach Erholungspause und einmal krank sein war ich heute endlich wieder Karatetraining. Hautthema war die Kata Sochin.

  • Kihon:
    • Sochin-Dachi,
    • Kombinationen aus der Kata Sochin,
  • Kata:
    • Sochin (Ablauf und Rhytmus),
    • Heian Godan.

Sally-Up-Challenge Tag 16

Heute Morgen habe ich völlig versagt und im Schlaftran noch nicht einmal die erste Runde geschafft. Aber so wollte ich den Tag auf keinen Fall beenden.

Nach der Weihnachtsfeier – kurz vor Mitternacht – bin ich also hochmotiviert noch einmal gestartet und dabei sogar übers Ziel hinaus geschossen: Ich habe den kompletten Song durchgehalten. Ablegen gab es nicht. Lediglich vor den letzten beiden Liegestützen musste ich mich einmal kurz mit dem Knie abstützen.

Sally-Up-Chlg Dez. 2015 Tag 16: Liegestütze: 8 – 5 – 5 – (8+4) ✓

Während der letzten Tage hatte ich durchaus das ein oder andere Mal Zweifel daran, das finale Ziel zu erreichen. Aber nach dem heutigen Tagesabschluss sehe ich da überhaupt keine Probleme mehr :). Jetzt gilt es komplett durchzuhalten und jeden einzelnen Liegestütz zu verbessern.

 

Sally-Up-Challenge Tag 12

Crunches sind keine echte Herausforderung. Deshalb habe ich heute auf Sit-Ups umgestellt. Viel hat das aber auch nicht gebracht. Daher nehme ich mir vor, an den verbleibenden Crunches/Sit-Ups-Tagen immer auch noch eine Sallyrunde mit Liegestützen einzubauen – die fallen mir nämlich deutlich schwerer.

Sally-Up-Chlg Dez. 2015 Tag 12: Sit-Ups: 8 – 5 – 5 – 12 ✓

 

Sally-Up-Challenge Tag 11 und Freitagstraining

Die 4x 2 Klimmzüge waren kein Problem, aber oben halten klappt leider noch gar nicht.

Sally-Up-Chlg Dez. 2015 Tag 11: Klimmzüge: 2 – 2 – 2 – 2 ✓

 

image😉

Am Abend war Karatetraining. Dabei ging es heute wieder einmal intensiv um das Thema Körperverschiebung. Geübt wurde mittels Kata – eine Trainingsmethode die ich sehr schätze.

    Heian Shodan, Heian Nidan und Heian Sandan mit Fokus auf Körperverschiebung bei den Wendungen

  • Jion,
  • Tekki Sandan,
  • Nijushiho.

Sally-Up-Challenge Tag 10

Nach der gestrigen Liegestützequal waren heute wieder einmal entspannte Mae-Geri-Squats an der Reihe.

Sally-Up-Chlg Dez. 2015 Tag 10: Mae-Geri-Squats: 8 – 5 – 5 – 12 ✓

Und genau wegen der “Qual” habe ich heute Abend noch einmal das Liegestütze-“Programm” durchgezogen. Leider musste ich mich in zwei der Pausen ablegen und hab in der letzten Runde nur noch 4 statt 7 geschafft.

Sally-Up-Challenge Dez. 2015 Tag 10: Liegestütze: 8 – 5 – 5 – 4 ✓

Oberstufentraining und Lehrgang mit André Bertel

Voller Begeisterung las ich heute im Blog von André Bertel, dass dieser widererwartend nächstes Jahr einen Lehrgang in Deutschland geben wird.

Nach einiger Recherche habe ich auch die zugehörige Ausschreibung gefunden 🙂 :

http://www.kampfkunst-ahrensburg.de/index.php/karate/termine.

Montägliches Oberstufentraining

  •  Erwärmung:
    • selbständige Dehnung und Lockerung,
    • Heian I bis V (langsam).
  • Kihon:
    • verschiedene Block-Konter-Kombinationen,
    • Mae-Geri – Ren-Geri,
    • Ushiro-Geri + Yoko-Uraken-Uchi + Gyaku-Zuki,
    • Shuto-Uke 2x über den Rücken,
  •  Kata:
    • Tekki Shodan,
    • Nijushiho,
    • Gankaku,
    • Sochin,
    • Tekki Nidan,
    • Tekki Sandan.
  • Kumite: Kaeshi-Ippon-Kumite
    • Zuki jodan,
    • Zuki chudan,
    • Mae-Geri,
    • Mawashi-Geri,
    • Ohne Ansage.
  • Intensives Stretching.
  • Konditionstraining (Variante 2) (5 – 4 – 3).