Auftakt mit Sensei Jörg Kohl

Zum nunmehr dritten Mal war Sensei Jörg Kohl (7. Dan AJKA) zu Gast in Freital. Und wie bereits bei in den letzten beiden Jahren hat er mir zwei tolle Lehrgangstage und einen guten Jahresauftakt beschert.

Derzeit habe ich keine Lust, lange Berichte zu schreiben. Daher werde ich im Folgenden lediglich einige Schwerpunkte auflisten, die mir besonders gefallen haben.

  • verschiedene Kumiteformen (Sanbon-, Gohon-, Kihon-Ippon, Kaeshi-, Happo-Kumite)
  • korrekter Winkel beim Rausgehen (gerade Angriffslinie)
  • Kata-Bunkai Kanku-Dai
    • Auftaktbeweg. (Angriff zum Hals: Block + Hebel (innen & außen))
    • Doppelblocktechniken (Ausholbewegung als Block)
  • Soto-Uke in Kokutsu-Dachi (Körperverschiebung)
  • Heian Shodan
    • Wendungen in Beweg.richtung (Heian Shodan – Drehen über d. Ferse)
    • Blöcke mit Sabaki statt nach vorn (Partnerübung)
  • Wendungen mit Block in Bewegungsrichtung
    • Uchi Uke in Neko-Ashi-Dachi
    • Wendung über den Rücken: Shuto-Uke in Kokutsu-Dachi
    • Wendung über den Bauch (zurück): Gedan-Barai + Gyaku-Zuki in Zenkutsu-Dachi
    • Wdh. in andere Richtung

Mein Liegestützeprogramm habe ich ob des anstrengenden Trainings für zwei Tage ausgesetzt. Morgen Übermorgen geht es weiter.

 

Bilder gibt es demnächst auf der separaten Bilderseite zum Lehrgang.

Karate in Innsbruck

Wie schon im im letzten Jahr war ich heute wieder bei den Yamatos in Innsbruck trainieren. Auch dieses Mal wurden zur Erwärmung und Lockerung die fünf Heiankatas gelaufen. Im Anschluss war Kihon an der Reihe. Dabei habe ich heute erkannt, dass die Kombinationen, die bereits beim letzten Mal dran waren, zum Prüfungsprogramm zum ersten Dan des OTKV gehören. Nach ein paar Runden Kihon-Ippon-Kumite ging es dann mit Heian-Nidan-Kata-Bunkai zur Sache. Die Anwendung war logisch, wurde aber unglaublich schnell erklärt und jeweils nur einmal geübt. Ich habe kurzzeitig an meiner Auffassungsgabe gezweifelt – bis mir meine Trainingspartnerin erklärt hat, dass sie das regelmäßig machen – puh da ist das Ego erst einmal wieder gerettet 🙂 .

Am Ende standen noch ca. eine Minute Planking und 30 Liegestütze auf dem Programm.

Zusammenfassend war auch mein drittes Training beim „Yamato Karate Verein Innsbruck“ sehr abwechslungs- und lehrreicht, wenn auch mit nur einer Stunde etwas kurz.

Da ich mir sicher war, nach dem Training keine Liegestütze mehr machen zu wollen, habe ich den heutigen Teil meiner Januar-Challenge bereits vorher absolviert:

10. Liegestütze: 60 – 35 – 25 (30 Sekunden Pause) ✓

 

Januarchallenge

Tja, was soll ich sagen – die Dezember-2016-Push-Up-Challenge war mein erster Challenge-FAIL 🙁 .

Das Ziel, nach längerer Liegestützeabstinenz gleich im wahrsten Sinne des Wortes von Null auf Hundert zu springen, war wohl etwas zu ambitioniert. Tatsächlich hatte ich am 31. Dezember und auch die ersten Januartage Muskelkater und habe bereits nach 30 Liegestützen aufgehört. Wahrscheinlich waren im Dezemberplan zu wenige Erholungspausen vorgesehen – nix mit Superkompensation.

Kein Rückzug – kein Aufgeben!

Also geht es nun im Januar mit einem optimierten Plan weiter.

  1. Liegestütze: 50 – 50 – 50 (5 Minuten Pause) ✓
  2. Liegestütze: 50 – 40 – 30 (30 Sekunden Pause) ✓
  3. Liegestütze: 50 – 40 – 30 (30 Sekunden Pause) ✓
  4. Pause
  5. Sally-Up-Sit-Ups ✓
  6. Liegestütze: 60 – 35 – 25 (30 Sekunden Pause) ✓
  7. Liegestütze: 60 – 35 – 25 (30 Sekunden Pause) ✓ (UFF)
  8. Liegestütze: 60 – 35 – 25 (30 Sekunden Pause)
  9. Pause
  10. Sally-Up-Sit-Ups
  11. Liegestütze: 60 – 40 – 30 (30 Sekunden Pause)
  12. Liegestütze: 60 – 40 – 30 (30 Sekunden Pause) ✓ (alles klaro)
  13. Liegestütze: 60 – 40 – 30 (30 Sekunden Pause) ✓ (die Hölle)
  14. Pause
  15. Sally-Up-Sit-Ups
  16. Liegestütze: 70 – 35 – 25 (30 Sekunden Pause) ✓
  17. Liegestütze: 70 – 35 – 25 (30 Sekunden Pause) (LG mit Sensei Jörg Kohl)
  18. Liegestütze: 70 – 35 – 25 (30 Sekunden Pause) (LG mit Sensei Jörg Kohl)
  19. Pause
  20. Sally-Up-Sit-Ups Liegestütze: 70 – 35 – 25 (30 Sekunden Pause) ✓
  21. Liegestütze: 70 – 40 – 30 (30 Sekunden Pause) Pause
  22. Liegestütze: 70 – 40 – 30 (30 Sekunden Pause) ✓
  23. Liegestütze: 70 – 40 – 30 (30 Sekunden Pause) ✓
  24. Pause
  25. Pause
  26. Liegestütze: 80 – 35 – 25 (30 Sekunden Pause)
  27. Liegestütze: 100
  28. Liegestütze: 110 ✓ 🙂