28. Mai. 2018 21:05

Katatraining

Training im Freien fetzt!

Leider konnte ich heute nicht zum Dantraining. Aber da es inzwischen abends etwas länger hell ist habe ich die Zeit genutzt und bin hinterm Haus Katas gelaufen.

Als erstes war Chinte an der Reihe. Dabei habe ich mich besonders auf zwei Details konzentriert:

  • „Exakt in die Hand treffen“ (Axel)
  • Hasami-Zuki – Fäuste wagerecht (nicht tate)

Um sie intus zu behalten war im Anschluss einmal kurz Sochin dran.

Dann ging es weiter mit Gankaku. Hier ist derzeit nur der Ablauf wichtig. Und daran muss ich auch noch etwas arbeiten, bevor es an die Details geht.

Gleiches gilt für Gojushiho Sho und Gojushiho Dai. Seit ich erstere beim Kata Spezial bei Sensei Ochi zig mal gelaufen bin, kann ich den Ablauf. Allerdings sind dadurch wieder Lücken bei Gojushiho Dai entstanden – ein Teufelskreis 😉 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*