9. August. 2018 20:25

Viel Trainer & etwas Trainierender

Heute war ein lustiger Tag. Eigentlich war geplant, vor dem Training im Dojo Tameshiwari in Bannewitz am Nachmittag mit Anne im Großen Garten eine Runde zu joggen. Da es dann aber doch noch ziemlich warm war, sind wir nur eine kleine Runde gelaufen und dann hab ich ihr den Ablauf von Sochin beigebracht. Das war tatsächlich eine Premiere für mich 🙂 . Allerdings ist Sochin eine der Katas, die ich besonders mag und auch schon oft gelaufen bin, daher hat das recht gut geklappt.

  • 1,89 km (Ballenlauf)
  • 00:11:40 min.
  • 6:11 min/km
  • 9,7 km/h
  • 2001 Schritte

https://www.runtastic.com/sport-sessions/739f4010-0c63-4fc5-a8e5-d35a9e643950

Die Zeit war allerdings etwas gedrängt, da ja um 17:30 Uhr in Bannewitz bereits das reguläre Fortgeschrittenentraining stattfand.

Das Training im neuen Dojo Tameshiwari enthält neben dem Techniktraining viele Elemente zur Abhärtung und zur Steigerung von Kraft und Kondition. Das kommt mir selbst natürlich auch zugute weil ich die jeweiligen Übungen selbstverständlich mitmache. Heute waren es insgesamt

  • 65 Liegestütze auf Fäusten
  • 30 Squats
  • 60 Sek. Haltebauchmuskeltraining

Obwohl ich heute mehr Trainer als Trainierender gewesen hatte ich heute viel Spaß und habe selbst auch einiges dazugelernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*