10. Mai. 2019 22:20

Wochenlaufziel geschafft

Der heutige Tag war etwas stressig. Arbeiten, Training und dann noch die letzten Vorbereitungen für den morgigen Lehrgang mit Sensei Axel in Bannewitz.

Da mir aber zum ersten Wochenteilziel der Mai-Challenge noch 3 km Joggen fehlten und ich mir den Stress am Lehrgangswochenende nun wirklich nicht geben wollte, bin ich halt noch einmal los.

10. Mai. 2019 14:06

Mai-Challenge

Nach dem erfolgreichen Abschluss der März-150-Challenge habe ich, vor allem wegen der Japanreise, im April eine Pause eingelegt. Aber nun im Mai geht es wieder los, dieses Mal wird wöchentlich abgerechnet. Das ist der Tatsache geschuldet, dass in der nächsten Zeit viele Lehrgänge und Trainingslager anstehen und ich mich dabei nicht auf tägliche Leistungen committen möchte.

Leider starte ich in der ersten Woche direkt mit einem FAIL. Zu meiner Entschuldigung habe ich sie aber auch erst am 04.05. definiert 😉 .

Hier die Regeln der Challenge
  1. Liegestütze: 600 pro Woche (wenn möglich 4 x 150)
  2. Low Side Plank Leg (aka „Beinspreizer): 300 pro Woche (3 x 2 x 50)
  3. Joggen: min. 15 km pro Woche
  4. Steigere Dich im Laufe des Monats (auf Fäusten, länger halten, mehr am Stück, etc.).
  5. Wenn Du mehr machen willst, dann tue das.
  6. Poste dein Tagesergebnis in der Gruppe.

Erste Woche 01. – 05.05.2019 :
❌ ❌ ✅
#Ergebnis
1Laufen: Halbmarathon (22 km) ✅
2
3
4Liegestütze: 150 = 3×50 (Hände, seitlich)
5
Erste WocheLiegestütze: 150 (Ziel: 600) ❌
Beinspreizer: 0 (Ziel 300) ❌
Joggen: 22 km (Ziel: 15 km) ✅
Zweite Woche 06. – 12.05.2019:
✅ ✅ ✅
#Ergebnis
6Liegestütze: 50 (Hände, seitlich)
7Liegestütze: 150 = 50 (Hände, seitlich) + 50 (Hände, seitlich) + 2×10 (Fäuste, eng) + 20 (Fäuste, eng) + 10 (Fäuste, eng)
8Liegestütze: 110 = 60 (Hände, seitlich) + 50 (Hände, seitlich)
Joggen: 12 km = 10 km + 2 km
9Liegestütze: 150 = 15+15+10+7 = 47 (Fäuste, eng) + 20 (Fäuste, eng) + 53 (Hände, seitlich) + 15 (Fäuste, eng) + 15 (Fäuste, eng)
Beinspreizer: 100 = 50 (linkes Bein) + 20 (rechtes Bein) + 30 (rechtes Bein)
10Liegestütze: 170 = 2×20 (Fäuste, eng) + 10 (Fäuste, eng) + 4×30 (Hände, seitlich) – Wochenteilziel erreicht! ✅
Beinspreizer: 100 = 50 (linkes Bein) + 50 (rechtes Bein)
Joggen: 4,39 km – Wochenteilziel erreicht!
11
12Beinspreizer: 100 = 50 (linkes Bein) + 50 (rechtes Bein) – Wochenteilziel erreicht! ✅
Zweite Woche:Liegestütze: 630 (Ziel: 600) ✅
Beinspreizer: 300 (Ziel: 300) ✅
Joggen: 16,39 km (Ziel 15 km) ✅
Dritte Woche 13. – 19.05.2019:
✅ ✅ ❌
#Ergebnis
13Liegestütze: 50 = 50 (Hände, seitlich)
14Liegestütze: 187 = 3×50 (Hände, seitlich) + 15+10+7+5 (Fäuste, eng)
15Liegestütze: 100 = 2×50 (Hände, seitlich)
16Liegestütze: 193 = 60 (Hände, seitlich) + 25+15+10+10 +10 (Fäuste, eng) + 50 (Hände, seitlich) + 13 (Fäuste, eng)
Joggen: 12 km
17Liegestütze: 112 = 2×50 (Hände, seitlich) + 12 (Fäuste, eng) – Wochenteilziel erreicht! ✅
Beinspreizer: 200 = 50 (rechtes Bein) + 2×25 (linkes Bein) + 50 (rechtes Bein) + 50 (linkes Bein)
18
19Beinspreizer: 100 = 50 (rechtes Bein) + 50 (linkes Bein)
Dritte WocheLiegestütze: 642 (Ziel: 600) ✅
Beinspreizer: 300 (Ziel: 300) ✅
Joggen: 12,3 km (Ziel: 15 km) ❌
Vierte Woche 20. – 26.05.2019:
⬜ ⬜ ⬜
#Ergebnis
20Liegestütze: 150 = 3×50 (Hände, seitlich)
Beinspreizer: 100 = 50 (linkes Bein) + 50 (rechtes Bein
21Liegestütze: 40 = 2×20 (Fäuste, eng)
22
23
24
25
26
Vierte WocheJoggen:
Liegestütze:
Beinspreizer:
Fünfte Woche 27. – 31.05.2019:
⬜ ⬜ ⬜
#Ergebnis
27
28
29
30
31
Fünfte WocheJoggen:
Liegestütze:
Beinspreizer:

8. Mai. 2019 13:39

Lahme Heiderunde mit Tobbe

Nachdem ich mir schon den letzten Halbmarathon echt erkämpfen musste, stand heute die große Heiderunde auf dem Plan. Bis zum Berg lief es ganz gut, aber dann war der Wurm drin. Naja, nach gut 10 km habe ich erst einmal unterbrochen und eine Pause gemacht. Dann hat meine Uhr kein GPS-Signal mehr gefunden.

Zusammen mit den gut 2 nicht getrackten km hab ich mein Wochenziel (im Mai jede Woche min. 15 km) damit fast geschafft 🙂

5. Mai. 2019 23:09

Instructor-Lehrgang

Dieses Wochenende war ich bei meinem ersten DJKB-Instructor-Lehrgang. Dieser fand parallel zur deutschen Meisterschaft in Bochum statt. So konnte ich in den Trainingspausen immer wieder bei den Kämpfen zuschauen.

Am Samstag war ich vom Lehrgang mit Sesei Ochi ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Es war ein gutes Training, ohne Frage. Kihon, etwas Freikampf und mit Ausnahme der Jiin wurden alle Katas mindestens einmal gelaufen – einige sogar ura. Aber von einem „Instructor“-Lehrgang hatte ich mir mehr Trainer-bezogene Themen wie Methodik und Didaktik erwartet – ähnlich wie damals beim Kindertrainer-Lehrgang.

Was ich mir vom ersten Tag mitgenommen habe, ist die Erkenntniss, dass ich wieder Defizite beim Ablauf einiger Katas (Gankaku, Jitte, Tekki Sandan, Unsu, Gojoshiho Dai) habe 😉 . Meine Kata-Trainings-Matrix habe ich entsprechend angepasst.

Am zweiten Tag wurde das Training vom Nationaltrainer Thomas Schulze geleitet, während Sensei Ochi Prüfungen zum 3. Dan durchgeführt hat. Hier wurde nun doch etwas mehr Methodik vermittelt, indem verschiedenen Übungen zum Thema Hikite, ansatzloses Starten, Hüfteinsatz und Körperverschiebung, zum Teil mit dem Partner ausprobiert wurden.

Trainingsnotizen

„Instructor-Lehrgang“ weiterlesen
1. Mai. 2019 23:46

Halbmarathon 2019 – 4/12

Wegen meiner Japanreise und einer kleinen Erkältung fand mein vierter Challgenge-Marathon erst am 1. Mai statt. Die lange Laufpause von fast 4 Wochen hab ich dabei sehr deutlich gespürt. Eine Steigerung zum letzten Mal war leider so gar nicht drin.

Nett war aber, dass wir dieses Mal zu viert unterwegs waren. Neben dem inzwischen schon obligatorischen Alex 😉 waren auch Oli und Thomas mit von der Partie.

Aber es geht ja weiter …