13. Dezember. 2018 15:53

Endlich wieder Laufen

Nachdem ich mit dem Karatetraining ja bereits wieder begonnen hatte, war heute endlich mal wieder eine Kollegen-Heiderunde an der Reihe 🙂 .

Mann, wie mir das gefehlt hat. Glücklicherweise scheint die Ausdauer in den abstinenten Wochen nicht ganz so gelitten zu haben, wie ich es befürchtet hatte. Trotzdem sind wir für den Anfang erst einmal nur die kleine Runde gelaufen.

Die 500 km werde ich vermutlich nicht mehr voll bekommen, aber ursprünglich waren ja auch nur 250 km geplant und mit über 400 km werde ich mich dann dieses Jahr wohl zufrieden geben.

  • 7,52 km (Ballenlauf)
  • 00:39:12 min.
  • 5:12 min/km
  • 11,5 km/h
  • https://www.runtastic.com/sport-sessions/2d1043a5-eb9d-4625-85c4-a39e2e34948b

Jetzt gehts zum Training ins Dojo „Tameshiwari„.

10. Oktober. 2018 22:13

Zweimal Laufen

Die allwöchentliche Mittagsrunde mit meinem Kollegen fand heute mal wieder an einem Mittwoch statt ;).

Und am Abend ging es noch einmal mit Alex in den Großen Garten.

9. Oktober. 2018 22:20

Laufen und Trainer

Da das Auto in die Werkstatt musste, habe ich heute eine außerplanmäßig Laufrunde mit unverhältnismäßigem Anstieg hinter mich gebracht. UFF!

Im Anschluss habe ich im Tameshiwari meinen Schülern Mae-Geri beigebracht und einige Kombinationen mit Nagashi- und Haishu-Uke beigebracht.

27. September. 2018 16:31

Laufen & Trainer im Tameshiwari-Dojo

Das war ja mal ein ganz schwacher Auftritt heute. Eigentlich sollte es die große (12 km) Heiderunde werden. Aber an der Biegung zur kleinen war ich schon so fertig, dass wir es bei den 7 km belassen haben. Eine Woche kein Joggen und dann gleich sowas.

„Laufen & Trainer im Tameshiwari-Dojo“ weiterlesen
12. September. 2018 22:59

Halbmarathon

Wie geplant habe ich mich heute der Umsetzung des ersten Jahrestrainingsziels gewidmet und bin einen Halbmarathon gelaufen. Vielen Dank an dieser Stelle an Alex, der mich etwa die Hälfte der Strecke begleitet und gut motiviert hat!

Viel zu sagen gibt es nicht. Mit der Zeit bin ich recht zufrieden. Mein linkes Knie hat sich nach 20 km gemeldet – nicht intensiv, aber doch so, dass ich derzeit wohl noch keinen Marathon angehen würde. Na es muss ja auch noch Steigerungsmöglichkeiten geben 😉 .

Fürs erste bin ich mal happy und lege den Fokus in den nächsten Wochen auf die PushPull-Challenge.

6. September. 2018 13:15

Laufen und Training geben

Heute war wieder der allwöchendliche Heidelauf mit den Kollegen dran – dieses Mal nur mit einem solchen. Es ist nur die kleine Runde geworden, dafür haben wir das Tempo etwas angezogen.

Ich muss zugeben, dass ich, wäre ich alleine unterwegs gewesen, nach dem länglichen Berg wohl eine kurze Pause gemacht hätte. Aber vor dem Kollegen Schwäche zeigen – NIEMALS 😉 – ich hab ja einen Ruf zu verlieren 😀 .

[…]

Im neuen Dojo „Tameshiwari“ in Bannewitz läuft es weiterhin wie geschmiert. Allmählich wächst sogar die Gruppe der Farbgurte. Waren es mit Andreas und Bruno bis vor kurzem noch zwei, sind es nun bereits vier. Einer davon hat sogar früher unter Sensei Axel trainiert – und das merkt man!

23. August. 2018 9:38

Heidelauf und Anfängerkurs

Heidelauf mit Tino

Bis auf Weiteres haben meine Kollegen und ich den wöchentlichen Mittwochsmittagslauf auf Donnerstag Vormittag verlegt. Für mich hat das zwei Vorteile. Zum einen ist es um die Mittagszeit immer noch recht warm, am Vormittag ist das nicht mehr der Fall. Und zum anderen bin ich Donnerstags nur als Trainer aktiv und habe so an diesem Wochentag nun auch eine regelmäßige intensivere eigene Aktivität.

[…]

Anfängerkurs im Dojo „Tameshiwari“

Ursprünglich wollte ich an dieser Stelle meiner Begeisterung über den gigantischen Start des ersten Anfängerkurses im neu gegründeten Bannewitzer Dojo Tameshiwari Ausdruck verleihen.

Nun hat aber mein erster Schüler und großartiger Unterstützer Andreas bereits einen entsprechenden schönen Artikel für die Dojoseite geschrieben. Und statt hier jetzt einen umfangreichen Text zu posten verlinke ich diesen Artikel einfach:

Und so beginnt es …

19. August. 2018 19:51

Karatesommer – Schagugu :)

Am Wochenende war ich bei einem kleinen Trainingslager in Schönborn in Brandenburg. Zusammen mit drei weiteren Schwarzgurten, einem Gelbgurt und Sensei Axel haben wir trainiert, sauniert, geredet und gefeiert.

Neben einigen wichtigen Details zu Nijushiho und Sochin habe ich nun endlich die Stocksequenz der Jitte so richtig verstanden.

Der größte Teil des Trainings aber bestand aus Angriffstaktik mit Kizami-Zuki. Langsam verstehe ich, weshalb Axel trotz Ansage immer durchkommt. Spannend! Verraten wird das hier natürlich nicht – schließlich will ich auf den nächsten Turnieren damit punkten 😉 .

Nach dem Training ging es dann erst einmal schon in die Sauna (draußen isses einfach zu kalt 😉 ).

Am Abend wurde am See lecker gegrillt und viele Gespräche geführt. Ich fühle mich in der Gruppe sehr wohl. Man merkt, dass wir alle gleich ticken.

Meine Trainingsnotizen gibt es hier und Bilder da.

Mein neuer Katatrainingsplan lautet wir folgt: jeden Abend:

  • Tekki I – III
  • Jitte
  • Gankaku
  • Sochin
  • Chinte

[…]

So und weil das Wetter so schön ist, weil ich diese Woche noch nicht beim Joggen war, weil Beate gerade so schön mit ihrem Halbmarathon motiviert hat … und überhaupt …

  • 6,16 km (Ballenlauf)
  • 00:31:15 min.
  • 5:04 min/km
  • 11,80 km/h
  • 5202 Schritte
  • Maske: 8 Löcher (leichteste Stufe)
 
 
Karatesommer 2018
9. August. 2018 20:25

Viel Trainer & etwas Trainierender

Heute war ein lustiger Tag. Eigentlich war geplant, vor dem Training im Dojo Tameshiwari in Bannewitz am Nachmittag mit Anne im Großen Garten eine Runde zu joggen. Da es dann aber doch noch ziemlich warm war, sind wir nur eine kleine Runde gelaufen und dann hab ich ihr den Ablauf von Sochin beigebracht. Das war tatsächlich eine Premiere für mich 🙂 . Allerdings ist Sochin eine der Katas, die ich besonders mag und auch schon oft gelaufen bin, daher hat das recht gut geklappt.

  • 1,89 km (Ballenlauf)
  • 00:11:40 min.
  • 6:11 min/km
  • 9,7 km/h
  • 2001 Schritte

https://www.runtastic.com/sport-sessions/739f4010-0c63-4fc5-a8e5-d35a9e643950

Die Zeit war allerdings etwas gedrängt, da ja um 17:30 Uhr in Bannewitz bereits das reguläre Fortgeschrittenentraining stattfand.

Das Training im neuen Dojo Tameshiwari enthält neben dem Techniktraining viele Elemente zur Abhärtung und zur Steigerung von Kraft und Kondition. Das kommt mir selbst natürlich auch zugute weil ich die jeweiligen Übungen selbstverständlich mitmache. Heute waren es insgesamt

  • 65 Liegestütze auf Fäusten
  • 30 Squats
  • 60 Sek. Haltebauchmuskeltraining

Obwohl ich heute mehr Trainer als Trainierender gewesen hatte ich heute viel Spaß und habe selbst auch einiges dazugelernt.

8. August. 2018 10:45

Training am Mittwoch

Entsprechend der heute erwarteten Temperaturen hatten wir uns entschieden, den Mittwochsmittagkollegenheidelauf zu einem Mittwochmorgenkollegenheitelauf zu machen 🙂 . Im Wald an der Briesnitz war es dann auch ganz erstaunlich angenehm kühl. Ich bin heute zum ersten Mal mit meinem neuen Tracker, einer Amazfit Bip gelaufen – ohne Handy. Das hat super geklappt. Schneller GPS-fix, störungsfreie Erfassung und leicht wie nix. Ich denke das werde ich künftig so beibehalten – zumindest wenn ich nicht alleine laufe und entsprechend auch keine Musik benötige.

  • 7,64 km (Ballenlauf)
  • 00:41:53 min.
  • 5:28 min/km
  • 10,9 km/h
  • 6965 Schritte

https://www.runtastic.com/sport-sessions/32128c1c-c16d-40e5-a49b-9798cb2890e8

Heute Abend gehts zum Training zu den Toriis.

[…]

Tja, das war wohl nix. Wegen der Reinigung der Halle gabs heute kein Toriitraining 🙁 . Aber das heißt natürlich nicht, dass ich mich auf die faule Haut gelegt habe – auf Alex ist Verlass und so gings heute Abend noch mal auf eine Runden in den Großen Garten.

  • 6,58 km (Ballenlauf)
  • 00:31:50 min.
  • 4:50 min/km
  • 12,4 km/h
  • 5345 Schritte

https://www.runtastic.com/sport-sessions/e860b444-49f3-4c17-bac6-c3d7fd56785f

26. Juli. 2018 20:50

Heißes Training mit neuen Laufschuhen

Nach über zwei Jahren haben es meine ersten Barfußschuhe nun hinter sich. Neue mussten also her. Da kam mir ein entsprechendes Angebot gerade recht.

Ausnahmsweise fand der Mittwochmittagskollegenheidelauf diese Woche mal am Donnerstag statt – blöd wenn die Laufklamotten zu Hause liegen 😉 .

Nunja, was soll ich sagen – es war warm. ES WAR SEHR WARM. Aber erstaunlicherweise konnte man es im Wald an der Briesnitz ganz gut ertragen. Nichts desto trotz musste ich ein paar Mal kurz pausieren. Die neuen Schuhe haben sich bewehrt. Die Sole ist etwas dicker, was gerade beim Offroard-Laufen durchaus zu begrüßen ist.

Heute Abend stehe ich dann als Trainer im Dojo Bannewitz in der Halle und MORGEN IST PACKEN ANGESAGT – Der Karatesommer geht in die nächsten zwei Runden 😀 .

  • 11,1 km (Ballenlauf)
  • 00:59:50 min.
  • 5:23 min/km
  • 11,1 km/h
  • 11572 Schritte

Stefan hat einen runtastischen Lauf über 11,1 km in 59m 50s absolviert

https://www.runtastic.com/sport-sessions/3b081e03-df76-4513-ba5f-dbe698c6bace?sharing_token=5b5997e822c2ca924e05994b&share_locale=de&utm_content=session.runtastic.running&utm_source=runtastic.pro&utm_medium=gplus.android&utm_campaign=user_generated_sharing

20. Juli. 2018 23:08

Cooles Training im Großen Garten

Aufgrund der Ferien fand heute leider weder in Freital noch in Dresden Training statt. Also bin ich zusammen mit Alex mal wieder im Großen Garten gewesen. Bei immernoch gefühlten 30°C sind wir zunächst einmal eine gemütliche Runde gelaufen, unterbrochen von 7x 20 Liegestützen.

  • 5,41 km (Ballenlauf)
  • 00:31:54 min.
  • 5:54 min/km
  • 10,1 km/h
  • 5800 Schritte
  • 7x 20 Liegestütze (davon 3x 20 auf Fäusten)

Im Anschluss ging es mit den Pratzen auf die Wiese. Die Uhrzeit war perfekt, während die Temperatur allmählich angenehm wurde gab es nur noch wenige Zuschauer und die waren selbst mit ihren Kali-Arnis-Escrima-Kurzstockübungen beschäftigt.

Die Ansage war 100 Mawashi-Geri pro Bein an die Pratze. Wir haben dabei besonders auf exakte Technikausführung und auf Kime geachtet.

Die Aktion ist es definitiv wert wiederholt zu werden. Vielleicht gesellt sich dann ja auch noch unser dritter Mann nicht erst beim „After-Training“ zu uns 😉 .

18. Juli. 2018 13:31

Mittwochsrunde und Toriitraining

Nach zwei Wochen „Zwangs“Pause ging es in der heutigen Mittagspause wieder in die Dresd’ner Heide.

Luft- und Konditionstechnisch ist offensichtlich wieder alles gut. Ich konnte mich die ganzen 12 km lang locker mit meinem Kollegen unterhalten, ohne mich übermäßig anstrengen zu müssen. Nachdem ich beim Toriitraining am Montag noch ziemlich zu tun hatte, hatte ich schon das Schlimmste befürchtet. Ich schiebe den kleinen „Aussetzer“ mal auf das übertriebene Höhenmaskentraining am Freitag und werde mich da künftig etwas zurücknehmen und es lockerer angehen.

„Mittwochsrunde und Toriitraining“ weiterlesen

14. Juli. 2018 19:56

Anstrengende Abendrunde

Also irgendwas ist gerade faul. Das war superanstrengend heute, ich hatte quasi von Anfang an mit der Luft zu kämpfen und musste einige Male pausieren – und das bei nur 6 Kilometern. Vielleicht war die gestrige Aktion doch etwas zu viel. 🙁

Na wenigstens war die Landschaft in der Heimat sehr schön.

  • 6,49 km (Ballenlauf)
  • 00:32:29 min.
  • 5:00 min/km
  • 11,9 km/h
  • 5514 Schritte

https://www.runtastic.com/sport-sessions/d1fb54d3-2255-4348-bec5-a3a785ecd76d