3. Oktober. 2018 23:59

Karateherbst – Oktobertraining bei Sensei Axel

Dank des Tages der deutschen Einheit konnte ich heute wieder einmal im Dojo von Sensei Axel trainieren. Da es viel organisatorisches zu besprechen gab viel das Training dieses Mal etwas kürzer aus.

Während der 2,5 Stunden im Dojo haben Walther und ich zunächst einmal das Prüfungsprogramm zum zweiten Dan geübt und uns im zweiten Teil der Kata Unsu gewidmet. Unsu ist die letzte der Shotokan-Katas, deren Ablauf ich noch nicht kann… konnte! 😉

Nach dem späten Mittagessen ging es im Anschluss direkt weiter im Training der Samurai Ryu. Hier lag der Schwerpunkt auf verschiedenen Kumitekombinationen, die für mich doch recht ungewohnt waren. Die entsprechenden Übungen werde ich zeitnah in das Fortgeschrittenentraining bei meinen Tameshiwaris einbauen.

Nach ca. einer weiteren Stunde gemütlichem Zusammensitzen mit Sensei Axel und einigen seiner Schüle haben Walther und ich die Gelegenheit genutzt und sind noch einmal zum Brandenburger Tor gegangen um die letzten Reste der Party abzufassen. Wer trainieren kann, der darf auch feiern! 😉

Meine Lehrgangsnotizen gibt es wie immer im geschützten Bereich.

Nun steht ein tolles Wochenende bevor – der Ochilehrgang in Berlin!

 
 
Karateherbst 2018
19. Januar. 2018 0:34

Unsu und Torii-Training

Diese Woche ist die bisher intensivste Trainingswoche dieses noch jungen Jahres …

Unsu im Dantraining

Beim montäglichen Dantraining ging es um Unsu. Die wohl schwierigste aller Shotokan-Katas hatten wir dort schon einmal trainiert, allerdings war ich da gerade beim Verinnerlichen des Ablaufs von Gojushiho Dai und habe mir daher nicht viel gemerkt. Diese Woche sah das nun anders aus. Da doch mehr hängengeblieben war als gedacht und wir viele Sequenzen oft wiederholt haben, hatte ich den Ablauf recht schnell drauf. An den darauffolgenden Tagen bin ich die Kata nun mehrfach gelaufen und ich denke dass ich den Ablauf erst einmal intus  habe. Jetzt kann es also an die Details gehen. Etwas schwer tue ich mich im Moment noch mit der Kombi:

  1. Haito-Uchi
  2. Mae-Geri
  3. Wendung auf einem Bein mit Soto-Uke
  4. Gyaku-Zuki

… ja und dann ist da natürlich auch noch der Sprung 😉 .

Bei den Toriis

Da ich es am Mittwoch leider nicht rechtzeitig zum Training in FTL geschafft habe war ich später wieder einmal bei den Toriis. Hier gab es unter anderem eine schöne Übungskombi für 3 Partner. Alle stehen in einer Reihe, der Karateka in der Mitte spielt den aktive Part:

  • Gyaku-Zuki zum Partner 1
  • Wendung und Gyaku-Zuki zum Partner 2
  • Ushiro-Geri zum Partner 1
  • Mae-Geri + Oi-Zuki zum Partner 1
    • Partner 1 blockt den Mae-Geri mit Nagashi-Uke
    • Partner 1 blockt den Zuki mit Age-Uke (gleicher Arm wie Nagashi-Uke)
  • Partner 1 kontert mit Mawashi-Geri + Oi-Zuki
    • Block des Mawashi-Geri mit Nagashi-Uke
    • Block des Zuki mit Gedan-Barai
    • Finaler Konter mit Gyaku-Zuki
  • Ushiro-Geri zum Partner 2
  • Mae-Geri + Oi-Zuki zum Partner 2
    • Partner 2 blockt den Mae-Geri mit Nagashi-Uke
    • Partner 2 blockt den Zuki mit Age-Uke (gleicher Arm wie Nagashi-Uke)
  • Partner 2 kontert mit Mawashi-Geri + Oi-Zuki
    • Block des Mawashi-Geri mit Nagashi-Uke
    • Block des Zuki mit Gedan-Barai
    • Finaler Konter mit Gyaku-Zuki

Und weiter gehts …

Morgen geht es (wie bereits am Dienstag) weiter in unserem frisch gegründeten Shutō Kai – zuerst mit dem Anfängerkurs und im Anschluss mit Prüfungsvorbereitung unserer drei Fortgeschrittenen.

Am Samstag steht dann bereits der zweite Lehrgang dieses Jahres auf dem Plan: Sensei Ochi in Magdeburg.

Mein aktuelles Fitnessprogramm

Neben dem normalen Karatetraining arbeite ich weiterhin an meiner Kondition und Kraft.

  • Dienstag: Liegestütze (min. 100 am Tag), Sit-Ups (min. 50) – Das hat bisher ganz gut geklappt. Bei den Liegestützen bin ich immer so zwischen 70 und 90 am Stück. Die Sit-Ups mache ich am Stück und besonders langsam
  • Mittwoch: Klimmzüge (min. 10) – Bisher sind es immer genau 10 geworden – das ist ausbaufähig
  • Donnerstag: wie Mittwoch
  • Freitag: wie Dienstag
  • einmal pro Woche: Joggen (min. 5 km) – Das steht diese Woche noch aus – wird wohl am Sonntag werden.