29. Mai. 2022 20:12

Kata Spezial 2022 – Abreisetag

Gasshukus haben die blöde Eigenschaft, zu Ende zu sein, kurz nachdem man doch gerade erst angekommen ist ;).

So war es auch dieses Mal. Kaum hatten wir uns am Barleber See „häuslich“ eingerichtet, schon mussten wir das „Tameshiwari-Dorf“ wieder abbauen.

Nach zwei Jahren ohne deutsches Gasshuku war das Kata Spezial in Magdeburg ein Highlight. Etwas schade war, dass der Zeltplatz so weit von den Hallen entfernt war und daher dieses Mal nicht als allgemeiner Treffpunkt der vielen Karatefreunde dienen konnte. Davon abgesehen muss ich aber sagen, dass alles extrem gut organisiert gewirkt und entsprechend einen Riesenspaß gemacht hat.

Besonders schön fand ich natürlich, dass erstmals mehrere Schüler aus unserem Dojo mit dabei waren und wir trotz weitläufig verteilter Unterbringung der guten alten Bekannten am Freitag Abend bei uns auf dem Zeltplatz in etwas größerer Runde beim Grillen zusammensitzen konnten.

Das Wichtigste aber war natürlich das Training. Und wie man den Trainingsnotizen ja entnehmen kann, habe ich auch dieses Mal wieder eine Menge mitgenommen.

Wir sehen uns im Juli in Kadân und im August im Meppen! Oss!

Alle Posts zum Kata Spezial 2022 in Magdeburg findest Du in chronologischer Reihenfolge unter #KataSpezial2022.

[Update 31.05.2022] Beim MDR gibt es einen kurzen Bericht vom Kata Spezial: https://www.mdr.de/video/mdr-videos/a/video-626584.html

Trainingsnotizen

Erste Einheit (1. Dan): Kata Sochin bei Toribio Osterkamp

Zweite Einheit (ab 2. DAN): Kata Chinte bei Naka Tatsuya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*