30. Juni. 2022 22:44

CZ Gasshuku 2022 – Anreisetag

Die letzten beiden tschechischen Gasshukus (#CzGasshuku2020 und #CzGasshuku2021) liefen coronabedingt unter dem Namen JKA-Kata-Camp und mussten ohne die japanischen Instruktoren auskommen.

In diesem Jahr ist endlich wieder alles beim Alten. Bei Sensei Naka Tatsuya und Sensei Okuma Koichiro habe ich schon viele Male trainieren können. Dieses Mal ist mit Kurihara Kazuaki ein weiterer hochgraduierter JKA-Instruktor mit von der Partie.

Auch wenn ich wieder einmal verletzt teilnehmen werde (das CZ Gasshuku ist irgendwie verflucht 😅) freue ich mich schon sehr auf das Training und natürlich auch darauf, viele inzwischen gute Bekannte wieder zu sehen.

Da Kadaň nur gut 150 km von uns entfernt ist, sind Nicola und ich nach dem Frühstück ganz gemütlich losgefahren. Um die Übernachtung haben wir uns etwas zu spät gekümmert, also ist Campen angesagt – das ist ohnehin das einzig Wahre bei einem Gasshuku 😉. Und hier in Kadaň liegt der Zeltplatz direkt neben der Halle, direkt neben dem Kaufland und direkt neben dem Schwimmbad – PERFEKT. Letzteres haben wir nach dem Zeltaufbau direkt aufgesucht und nun sitze ich hier auf der Sonnenbank und schreibe diesen kleinen Bericht.

Morgen um 9:00 Uhr geht es mit der ersten Kataeinheit los. Ob es dieses Mal einen „POWERTAG“ geben wird weiß ich noch nicht genau. Aktuell geht es meinem geprellten Fuß recht gut. Mal sehen, wie er sich morgen unter Belastung anstellen wird 😉.

Oss und bis morgen.

Alle Posts zum CZ Gasshuku 2022 in Kadaň findest Du in chronologischer Reihenfolge unter #CzGasshuku2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*