28. März. 2020 22:50

eTraining mit Don Sharp

Nach Shinji Akita war heute ein Kanadier an der Reihe: Don Sharp (7th Dan JKA).

Das Karate@Home-Training baute in erster Linie auf diversen Drills auf, und da mich sowas immer ganz gut motiviert, war es entsprechend anstrengend 🙂 .

Das Video des Trainings gibt es wie üblich bei Facebook.

Und hier ist der Trainingsplan für die nächsten Tage:

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

27. März. 2020 23:37

eTraining mit Shinji Akita

Heute gabs das bisherige Highlight beim Karate@Home: Training mit Shinji Akita (6th Dan JKA).

In der sehr kurzweiligen Einheit ging es vornehmlich um Hüfteinsatz und Körperverschiebung.

Das Video des Trainings mit Shinji Akita gibts bei Facebook.

Und hier ist der Trainingsplan für die nächsten Tage:

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

26. März. 2020 21:42

eTraining mit Emanuele Bisceglie & Joggen – 6,03 km

Auch heute war wieder Karate@Home-Training angesagt. Da ich allerdings in der letzten Woche, als ich das Challengeziel für diese Woche festgelegt habe, noch dachte, das fehlende Karatetraining mit Joggen kompensieren zu müssen, war vorher noch Joggen angesagt. Und da ich irgendwann ja auch arbeiten muss, war das heute alles etwas knapp. Daher muss man den Lauf definitiv als AUFWÄRMen vor dem Karatetraining verstehen. 🥵

Bei letzterem ging es heute um Te Ashi Doji (Hand und Fuß gemeinsam). Das Thema zog sich quasi durch alle Übungen und dabei hat Emanuele mächtig eingeheizt. Ich war am Ende klatschnass geschwitzt – KLASSE!

Die Zahl der Teilnehmer war wieder deutlich größer als am Vortag. Kurzzeitig waren 250 Leute online (auch wenn sicher nicht alle davon mittrainiert haben).

Das Video des Trainings mit Emanuele Bisceglie gibts bei Facebook.

Und hier ist der Trainingsplan für die nächsten Tage:


Zu guter Letzt, noch die Daten zum „Erwärmungslauf“:

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

25. März. 2020 23:32

eTraining mit Marie Duus Mortag

Nachdem das gestern so gut geklappt hat, stand heute bereits das zweite Karate@Home-Training auf dem Programm, dieses Mal mit Marie Duus Mortag (3rd Dan, JKA Denmark).

Kurze Trinkpause – Zeit für ein Selfi 😉

Marie ging es stark um den Einsatz der Hüfte. Mit mehreren einfachen und vor allem platzsparenden Übungen im „Quarantäne-Style“ 😉 wurde das Verlagern des Schwerpunktes und das korrekte Benutzen der Hüfte trainiert.

Und was soll ich sagen – ich bin sogar ins Schwitzen gekommen.

Das Training war sehr motivierend und wie gestern waren auch heute wieder viele Karateka aus zig Ländern dabei.

Bei Facebook kann das Video des Trainings mit Marie Duus Mortag noch angesehen werden.

Und hier ist der Trainingsplan für die nächsten Tage:

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

24. März. 2020 22:10

Karate@Home

Die Zwangspause ist vorüber!

Seit ein paar Tagen gibt es die Facebook-Gruppe Karate@Home. Nadja Körner und Martin Buchstaller leisten hier großartiges und organisieren für JEDEN ABEND eine Stunde lang Onlinetraining mit einem hochgraduierten Karatetrainer. DER HAMMER!!!

Heute habe ich das erste Mal an einem solchen Training teilgenommen. Nun trainiere ich normalerweise ja auch alleine (März-Kata-Challenge). Aber es ist etwas völlig anderes, wenn man

  1. einen festen Trainingstermin hat
  2. mit vielen anderen gleichzeitig trainiert.

Gerade letzteres ist großartig. Die Gruppe hat inzwischen über 2000 Mitglieder aus über 80 Ländern und am heutigen Training haben mehr ca. 160 Leute teilgenommen.

Das Video war zwar nicht das allerbeste, weil der Trainer (Fernando Rivera Román, 7th Dan JKA Spain) dieses wegen einer schlechten Internetverbindung zuvor aufgenommen und die Gruppenbetreiber es zur Trainingszeit abgefilmt gestreamt haben, aber das Training selbst war sehr gut und neben meinem persönlichen Training hab ich da auch schon wieder ein paar gute Anregunten für die Tameshiwaris bekommen.

https://www.youtube.com/watch?v=LKUmrZXqJUo

Ich werde nun also wahrscheinlich jeden Abend online trainieren 🙂 und brauche vorerst keine Karate-Ersatzläufe mehr 🙂 .

Hier ist der Trainingsplan für die nächsten Tage:

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

25. Januar. 2020 23:55

Julian Chees in Münster

Dieses Samstag waren wir beim Lehrgang mit Sensei Julian Chees in Münster. Zwei Einheiten a ca. 2h hieß es zu absolvieren. Ja, ich habe dieses Mal nur die Oberstufeneinheiten mitgemacht 😇.

Nach einigen Kihonelementen wurde schnell klar, dass es in Einheit eins um die Kata Meikyo ging. Das war insofern super, als ich sie schon eine ganze Weile nicht mehr gelaufen bin. Nach dem Ablauf und einigen Feinheiten wurden die Sequenzen zerlegt und mit dem Partner geübt.

Das Thema der zweiten Einheit hieß Heian Shodan. Dieses mal ging es aber gleich mit der Anwendung los. Das Kata-Bunkai war aber bewusst etwas abgewandelt. Nicht die Techniken ansich, aber die Wendungen. Mal über den Rücken, mal über den Bauch, mal Sabaki, mal wie in der Kata… ich muss sagen, das war koordinativ grenzwertig. Ich für meinen Teil habe gemerkt, dass ich vielleicht etwas zu sehr in den „gängigen“ Bewegungen drinstecke.

Der Lehrgang war mal wieder sehr gut – wie alle Trainings bei Julian.

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

18. Januar. 2020 23:56

Ochi in Magdeburg

Im Januar ist Sensei Ochi traditionell in Magdeburg – so auch ich. Und so haben wir uns auf den Weg gemacht und dort mit den Berlinern und natürlich, wie üblich, vielen anderen alten Bekannten getroffen und gut trainiert.

Wie bereits in Hannover gab es auch dieses Mal recht wenig Kihon (nur in der Anfängereinheit) und viel Kata und Kumite. Beim Gohon-Kumite haben wir einen sehr schöne Angriffskombination geübt, die ich wohl auch mal mit einbauen werde.

  1. Zuki jodan
  2. Zuki chudan
  3. Zuki jodan + chudan + chudan
  4. Mae-Geri
  5. Zuki jodan

Zusammengefasst war das ein toller erster Lehrgang 2020.

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

8. Dezember. 2019 21:04

Weihnachten bei den TAMESHIWARIs

Wer feiern will, der muss auch ordentlich trainieren.

Und so bestand unser Weihnachten in Bannewitz aus einen großartigen Lehrgang mit Sensei Axel mit anschließenden Kyu-Prüfungen, gefolgt von einer lustigen und leckeren Weihnachtsfeier.

Ein quasi interner Lehrgang. So gabs das ganze schöne Wissen für uns ganz alleine. 😛

Einen schönen Bericht gibt es auf unserer Dojoseite.

30. November. 2019 23:22

Ochi in Hannover

Heute stand der letzte Ochilehrgang in diesem Jahr auf dem Programm. Zusammen mit einigen der üblichen Verdächtigen aus Berlin waren wir in Hannover.

Das Training sah dieses Mal etwas anders aus als sonst bei Ochi üblich. Es gab kein Kihon-, dafür umso mehr Kata- und Kumitetraining. Dabei habe ich zumindest einen richtig guten Freikampfpartner erwischt – das hat so richtig Spaß gemacht.

19. Oktober. 2019 23:47

Letzte Prüfungsvorbereitung bei Sensei Axel

Eine Woche vor dem großen Ochilehrgang in Berlin waren Nicola, Walther und ich nochmal im Dojo bei Sensei Axel.

Thema waren noch einmal Ushiro- und Mawashi-Geri so wie die Kata Chinte. Wir üblich hab ich mir eine ganze Menge aufgeschrieben.

Etwas später haben Walther und ich bei lockerem Randori noch einmal einige Angriffskombinationen ausprobiert.

28. September. 2019 23:31

Lehrgang mit Helge

Am Wochenende fand nahe meiner Heimat ein Lehrgang mit Helge Weiselowski statt. Leider konnte ich nur am Freitag mit dabei sein. Aber wie erwartet haben sich die 2,5 Stunden Training bei ihm gelohnt.

Ich mag Helge, seine Art und seinen Fokus. Klares ordentliches hartes Shotokan, ohne Gehopse oder getouche. 😀👍

16. September. 2019 23:29

Sensei Axel – 50 Jahre Karate

70. Geburtstag und 50 Jahre Karate

Dieses Wochenende fand in Berlin Axels Jubilehrgang und -party statt.

Da ich die Stimmung hier sowieso nicht angemessen wiedergeben kann, lasse ich es 🙂 und beschränke mich an dieser Stelle auf ein paar kurze Worte und ein paar Bilder.

Kurz zusammengefasst

Der Lehrgang war spitze – ich habe wieder eine ganze Menge mitgenommen.

Die Party am Dojo war großartig. Es gab leckeres Essen, ich habe so einige alte Bekannte getroffen, mit denen ich gar nicht gerechnet hatte. Das Highlight war der Auftritt der Shamisenspielerin, den die Dojos Annaberg, Freital und Bannewitz (Tameshiwari) gemeinschaftlich Axel zum Geschenk gemacht haben.

Weitere Bilder gibt es auf der geschützten Bilderseite.

Trainingsnotizen

„Sensei Axel – 50 Jahre Karate“ weiterlesen
2. August. 2019 23:34

Gasshuku – Freitag

Der letzte Tag neigt sich ‚gen Ende und so auch das Gasshuku.

Heute standen zwei Einheiten bei Toribio Osterkamp im Plan. Darauf hatte ich mich bereits gefreut – und ich wurde nicht enttäuscht. Vor allem die zweite Einheit hat unglaublich Spaß gemacht. Das lag ganz sicher an meinem sehr guten Trainingspartner. Am Ende der Einheit war ich komplett nass geschwitzt.

Nach dem Training wurden die Dan-Urkunden verliehen. Nicola hat ihren ersten bestanden und Uwe den dritten. Ganz ganz herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle nochmals!!!

Der Tag endete mit der Abschlussparty. Morgen gehts wieder nach Hause :'(

Weitere Bilder gibt es demnächst auf der Bilderseite zum Gasshuku 2019. Tägliche Berichterstattung gab es unter #Gasshuku2019:

Trainingsnotizen

„Gasshuku – Freitag“ weiterlesen
2. August. 2019 7:15

Gasshuku – Donnerstag

Mir ist heute nicht nach einem langen Text. Morgen ist ja auch noch ein Tag.

Weitere Bilder gibt es demnächst auf der Bilderseite zum Gasshuku 2019. Tägliche Berichterstattung gab es unter #Gasshuku2019:

Trainingsnotizen

„Gasshuku – Donnerstag“ weiterlesen
31. Juli. 2019 23:13

Gasshuku – Mittwoch

Der kurze Tag begann mit einer extrem guten Kataeinheit bei Risto Kiiskilä. Es gab zwar enttäuschenderweise keine neuen Sprüche, aber dafür richtig gute Übungen und Erklärungen zu Ashi-Barai.

Die zweite und letzte Einheit dieses Tages war typisches Danvorbereitungstraining bei Sensei Ochi. Ich hatte mich quasi perfekt vorn mittig platziert und stand nach den ordentlichen Reihenbildung ganz hinten links 🤯🤦‍♂️. Dafür stand ich so im Blickfeld von Sensei Axel, der mir nach dem Training entsprechende Hinweise geben konnte.

Nach dem Training ging’s ins Spaßbad. Loopingrutsche und Wirlpool waren ein sehr guter Ausgleich zum schweißtreibenden Training in der warmen Halle.

Im Anschluss gab es Sushi 😍

Weitere Bilder gibt es demnächst auf der Bilderseite zum Gasshuku 2019. Tägliche Berichterstattung gab es unter #Gasshuku2019:

Trainingsnotizen

„Gasshuku – Mittwoch“ weiterlesen
30. Juli. 2019 23:52

Gasshuku – Dienstag

Der zweite Tag begann mit meiner Lieblingskata Chinte bei Julian Chees – sehr schön 😁

Weiter ging es mit einer Hammereinheit bei Johan La Grange. Der Mensch ist ja mal so richtig nach meinem Geschmack! Reingehen in den Gegner – Sen-No-Sen, harte Haito-Angriffe… usw. – genau mein Ding.

Der krönende Abschluss des Trainingstages war die Kumiteeinheit bei Mai Shina. Nachdem ich von ihrem gestrigen Katatraining etwas enttäuscht war (da waren wohl einfach die Erwartungen zu hoch), hat die heutige Einheit alles wieder rausgerissen!

Mit Bieranstich und einem gemütlichen Abend im Festsaal geht dieser großartige Tag zu Ende.

Weitere Bilder gibt es demnächst auf der Bilderseite zum Gasshuku 2019. Tägliche Berichterstattung gab es unter #Gasshuku2019:

Trainingsnotizen

„Gasshuku – Dienstag“ weiterlesen