TAKUDAI Karate Lehrgang – Erster Tag

Heute war der erste Tag des großen Takudailehrgangs in Dresden mit den Senseis

  • Hanshi Shiro Asano (9. Dan, Chief Instructor SKIEF & SKI-GB),
  • Hideo Ochi (8. Dan, Chief Instructor DJKB)
  • Akio Nagai (8. Dan  Chief Instructor SKID)
  • Tatsuya Naka (7. Dan JKA Manager Tokyo Japan)
  • Manabu Murakami (7. Dan SKIF International Affairs)

Gleich zu Beginn konnte ich bei den beiden JKA-Senseis Hideo Ochi und Tatsuya Naka trainieren. Sensei Naka hat mich sogar wiedererkannt :). Morgen stehen dann 6 Stunden Training auf dem Programm.

Signed Belt - Hoffentlich bedeutet das nicht Suppe ;)

 

Erste Einheit – Sensei Hideo Ochi

Das Training war ein typisches “Ochitraining” :). Beginnend mit einfachen Zukis und folgend mit immer länger und komplexer werdenden Kihonkombinationen. Die Luft war am Ende sehr feucht und salzig :).

Zweite Einheit – Sensei Tatsuya Naka

Bei Sensei Naka ging es um den Einsatz des ganzen Körpers. Von der richtigen Drehung der Füße bei allgemeinen Wendungen (in Zielrichtung) über die Atmung, Achsenverschiebung (Körperverschiebung) bei 90°-Wendungen, bis hin zur ganzheitlich konsistenten Bewegungsrichtung bei 180°-Wendungen. Zum Abschluss sind wir 5x Heian Shodan mit Tai Sabaki gelaufen (alle Blöcke vom Gegner weg statt auf ihn zu).

Bilder vom Lehrgang gibt es auf der zugehörigen Bilderseite.