26. März. 2020 21:42

eTraining mit Emanuele Bisceglie & Joggen – 6,03 km

Auch heute war wieder Karate@Home-Training angesagt. Da ich allerdings in der letzten Woche, als ich das Challengeziel für diese Woche festgelegt habe, noch dachte, das fehlende Karatetraining mit Joggen kompensieren zu müssen, war vorher noch Joggen angesagt. Und da ich irgendwann ja auch arbeiten muss, war das heute alles etwas knapp. Daher muss man den Lauf definitiv als AUFWÄRMen vor dem Karatetraining verstehen. 🥵

Bei letzterem ging es heute um Te Ashi Doji (Hand und Fuß gemeinsam). Das Thema zog sich quasi durch alle Übungen und dabei hat Emanuele mächtig eingeheizt. Ich war am Ende klatschnass geschwitzt – KLASSE!

Die Zahl der Teilnehmer war wieder deutlich größer als am Vortag. Kurzzeitig waren 250 Leute online (auch wenn sicher nicht alle davon mittrainiert haben).

Das Video des Trainings mit Emanuele Bisceglie gibts bei Facebook.

Und hier ist der Trainingsplan für die nächsten Tage:


Zu guter Letzt, noch die Daten zum „Erwärmungslauf“:

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

23. März. 2020 22:33

Karate-Ersatzlauf #5 – 6,01 km

Heute ging es wirklich schleppend voran. Sprinten hatte ich nach den gestrigen 70 Klimmzügen und 90 Mae-Geri-Squat-Burpees zwar ohnehin nicht vor, aber auch beim normalen Joggen bin ich nicht so richtig in den Flow gekommen.

Morgen werde ich mal eine Joggingpause einlegen. Wenn alles klappt, dann brauche ich dank des Online-Trainings von Karate@Home ja morgen auch gar keinen „Karate-Ersatzlauf“ 😀

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

20. März. 2020 14:21

Karate-Ersatzlauf #4 – 6,10 km

Zu nass, zum Katalaufen auf der Wiese, aber genau richtig zum Joggen :).

Mehr gibts heute gar nicht zu sagen 🙂 .

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

19. März. 2020 18:33

Karate-Ersatzlauf #3 – 10,88 km

Das diese Woche noch kein Halbmarathon drin sein würde war recht schnell klar. Aber für einen Viertelmarathon hat es heute dann doch gereicht :).

Nachdem ich die gestrigen Sprints heute doch ziemlich gespürt habe, sind Thomas und ich es heute etwas gemütlicher angegangen.

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

18. März. 2020 15:01

Karate-Ersatzlauf #2 – 6,16 km

Nachdem ich mich gestern quasi wieder etwas eingelaufen habe, ging es heute los mit den Sprint-Intervallen.

  • ca. 10 Sekunden Sprint (alles was geht)
  • ca. 30 Sekunden Gehen
  • ca. 30 Sekunden Joggen

Das ganze hab ich ca. 3,5 km durchgehalten. Den Rest der Strecke bin ich normal gejoggt.

Ich muss sagen, dabei kommt der Kreislauf ganz schön in Schwung und man kann die Sprints in der Pulskurve sehr gut erkennen :).

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

17. März. 2020 13:28

Karate-Ersatzlauf #1 – 5,81 km

Leider ist wegen entsprechender Verordnungen ein gemeinsames Training aktuell nicht möglich. Ich habe mich daher entschieden, neben meinem persönlichen Karatetraining, an jedem Tag, an dem für mich Karate ausfällt, Joggen zu gehen.

Heute geht es damit los. Und ich taste mich damit so langsam wieder an den ersten Halbmarathon 2020 heran. Nachdem es heute recht mühselig voran ging wird das wohl noch ein paar Tage dauern :).

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

27. Februar. 2020 11:42

Lockerer Wiedereinstieg – 7,44 km

Nachdem ich 4 Wochen lang eine unglaublich hartnäckige Erkältung mit mir rumgeschleppt habe (die mit einem Lauf wie dem heutigen begann), bin ich es heute endlich mal wieder zusammen mit Thomas ganz locker angegangen.

Meinem Jahresplan folgend habe ich zwischendurch zwei kurze 10-Sekunden-Sprints eingelegt.

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

29. Januar. 2020 11:29

Schlappe Mittwochsrunde – 5,63 km

Na das war wohl nix. Wie üblich ging es auch diesen Mittwoch mit meinen beiden Kollegen Tino und Tobbe in die Dresd’ner Heide. Aber nach nicht ganz der Hälfte der Strecke bin ich umgedreht. Zum einen konnte ich so das Tempo etwas drosseln und zum anderen meinem offensichtlich etwas genervten Kreislauf den Berg ersparen.

Die Januarchallenge breche ich an dieser Stelle ab. Gesundheit ist wichtiger als Ehrgeiz.

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

22. Januar. 2020 11:36

exedio-Heidelauf – 7,73 km

Bei etwas frischerem Wetter (1°C) als in der letzten Woche konnte ich heute gleich meine neue Laufjacke ausprobieren :).

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

15. Januar. 2020 12:01

Mittwochsrunde mit Tino & Tobbe – 7,69 km

Bei perfektem Laufwetter (trocken, etwas unter 10°C) ging es heute zum üblichen Mittwochsmittagslauf in die Heide. Auch diese Woche habe ich mich für die kürzere Runde entschieden und das war auch OK so. Der Puls gefällt mir aktuell so richtig gut 👍

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

8. Januar. 2020 13:03

Jahreslauftakt bei Schietwetter – 7,51 km

Neues Jahr, neues Glück. Bei echt unangenehmen Nieselwetter war ich heute mit meinen Kollegen in der Dresd’ner Heide. Wegen Wasser von oben hab ich mich nach ca. 4 km für die kleine Runde, und damit den wahrscheinlich ersten Challenge-Fail 2020 entschieden.

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

18. Dezember. 2019 13:47

Gemütliche Mittwochsheiderunde

Noch 10,7 km 😀

Nachdem ich letzte Woche etwas zu kämpfen hatte ging es heute locker flockig voran. Ich bin allerdings auch recht gemütlich gelaufen. Die ersten gut 4 km waren wir gemeinsam in der exedio Laufgruppe unterwegs. Danach bin ich dann aber den etwas größeren Bogen gelaufen. Tatsächlich fand ich die 7 km ja durchaus verlockend, aber irgendwann will ich für dieses Jahr ja auch mal fertig werden 🙂

13. Dezember. 2019 16:46

Anstrengende Mittwochsheiderunde

Das 500-km-Ziel rückt näher …

Heute lief es etwas zäh. Bereits nach ca. 4 km kam Müdigkeit in mir auf. Aber nach dem Mörderberg ging es dann ja fast nur noch bergab 🙂

27. November. 2019 10:26

Jahreslaufziel – Das wird eng!

Heute war ich mal wieder mit drei meiner Kollegen in der Heide joggen. Dabei ist mir voller Schrecken aufgefallen, dass bis zu meinem Jahreslaufziel (500 km) noch über 50 km fehlen. Da das Jahr sich ‚gen Ende neigt muss ich mich da wohl etwas ranhalten. Konkreit bedeutet das, jede verbleibende Woche 10 km zu joggen. Na dann – auf geht’s 🙂 .

Runde 1: Heidelauf

Als erstes ging es wie schon gesagt mal wieder in die Dresd’ner Heide. Es war nur die kleine Runde, hat aber richtig Spaß gemacht.

Runde 2: Abendlauf

Da das nicht genügt bin ich am Abend nochmal alleine los. Dank der richtigen Laufklamotten ging das auch bei den Temperaturen.

20. November. 2019 14:12

Halbmarathon 2019 – 12/12

Geschafft!!! Bei unangenehmen feuchtem 5°C-Wetter ging es heute in die vermutlich letzte Runde für dieses Jahr. Da der Dezember gut verplant ist und vermutlich noch unangenehmer wird als der November, haben Thomas und ich den letzten Lauf bereits im vorletzten Monat absolviert.

Leider hat mich heute meine Laufuhr im Stich gelassen. Vermutlich mag es der Touchscreen nicht von einem leicht verschwitzten Laufshirtärmel bedeckt zu werden 🙂 .

Jedenfalls musste ich nach fast 3 km feststellen, dass das Tracking gestoppt hatte. Da Thomas aber auch gemessen hat hab ich Teil 1 von seinem Track genommen.

Trotzdem sollte beim finalen Lauf schon eine 21 vor dem Komma stehen. Und da ich mir ja eigentlich sowieso vorgenommen hatte, gegen Ende das Jahres an der 30-km-Marke zu kratzen …

6. November. 2019 23:54

Halbmarathon 2019 – 11/12

Das Ziel ist nahe. Heute stand der vermutlich vorletzte Halbmarathon dieses Jahres auf dem Plan. Zusammen mit Thomas, der mich, wie schon bei den letzten Malen auf Inlinern begleitet hat ging es bei herbstlichen Temperaturen los.

Dank gut wärmender Sachen war ich nach nur wenigen 100 Metern bereits gut warm und froh, die Handschuhe und die Mütze nicht angezogen zu haben.

Auch dieses Mal hatte ich wieder mit meinem hohen Puls zu kämpfen. Ich denke die Abstände zwischen den Läufen sind einfach zu groß.

Und wer sich gefragt hat, wie ich bei mehr als zehn die Anzahl der Läufe auf dem Photo darstelle, der möge sich das heute Bild etwas genauer anschauen :).

16. Oktober. 2019 23:36

Halbmarathon 2019 – 10/12

Wie bereits beim letzten Mal erkannt, macht die Zeit zwischen den Läufen einen deutlichen Unterschied. Aber im Gegensatz zum letzten Mal, hab ich dieses mal leider die negativen Auswirkungen einer längeren Pause zu spüren bekommen.

Ständig war der Puls zu hoch und auf den letzten zwei Kilometern haben sich auch meine Oberschenkel gemeldet.

So richtig zufrieden bin ich mit dem Ergebnis also nicht. Wegen der anstehenden Prüfung werde ich nächsten Mittwoch sicher keinen großen Lauf machen, aber ich werde bestimmt nicht wieder drei Wochen vergehen lassen.

26. September. 2019 11:42

Raider heißt jetzt Twix

Schon vor geraumer Zeit wurde Runtastic von Adidas übernommen. Aber im Gegensatz zu Twix scheint sich hier eine ganze Menge zu ändern.

Vor ein paar Wochen wurde das Onlineportal geschlossen – das wars mit den coolen Statistiken – und seit heute erstrahlt die App in neuem „schickem“ Design.

Ich bin vor ein paar Monaten auf Strava umgestiegen, weil ich meine Uhr damit ohne Umwege synken kann.

Das war wohl die richtige Entscheidung.

[Update:] Und Results heißt jetzt Training. Das ist ja sowas von falsch – Das Ziel ist das Ziel! Training ist nur Mittel zum Zweck.

[Update:] Positiv anzumerken ist, dass adidas aka runtastic mir den kompletten Premiumjahresbeitrag erstattet hat. 👍