19. Juni. 2019 10:27

Halbmarathon 2019 – 6/12

Neuer Monat – neuer Halbmarathon …

Heute ging es wieder zusammen mit Thomas, der mich nun bereits zum dritten Mal auf Inlinern unterstützt hat, in den Großen Garten.

Dieses Mal lief es so richtig gut, und das obwohl das Thermometer um 19:00 Uhr noch immer bei 28°C stand. Die etwas angefeuchtete Bandana auf meinem Kopf hat ganze Arbeit geleistet und mich schön auf Temperatur gehalten.

Entsprechend bin ich dieses Mal auch wieder ein paar Meter mehr gelaufen.

Mit dem sechsten Lauf, hab ich nun also die Hälfte meines Jahresziels geschafft 😀

12. Juni. 2019 10:45

Schnelle Intervalle am „Mörderberg“

Text siehe mein Blogpost von letztem Mittwoch „Heidelauf mit Bergintervallen“ 😉

Damit ist auch für diese Woche das Laufteilziel der Juni-Challenge erledigt.

5. Juni. 2019 10:53

Heidelauf mit Bergintervallen

Um der großen Mittagshitze zu entgehen sind wir heute bereits am Morgen in die Dresd’ner Heide gestartet. Ich habe mich beim Aufstehen zwar für diese Verabredung verflucht, aber es war definitiv eine gute Entscheidung, denn bereits gegen Ende des Laufs stand das Thermometer bei ca. 27°C.

Ich habe mich heute mal von der Gruppe abgesetzt, bin die große Runde gelaufen und habe dabei mehrere schnelle Intervalle am Mörderberg absolviert um etwas mehr meine Schnellkraft zu trainieren.

Damit ist das erste Wochenteilziel der Juni-Challenge erreicht.

30. Mai. 2019 19:54

Kata Spezial 2019 – Erster Tag

Nach ca. 5 Stunden Fahrt ging es gestern nach dem Zeltaufbau, dem üblichen Hallosagen und einem kleinen Abendessen zeitig ins Bett.

Denn heute ging es bereits 8:30 Uhr mit der ersten Trainingseinheit los.

Der Plan ist super. Ich kann gemütlich meine eigenen und die Braungurteinheiten mitmachen. Wegen etwas Kopfweh hab ich eine der letzteren heute aber weggelassen.

Bilder vom Kata Spezial 2019 in Groß-Umstadt gibt es auf der separaten Bilderseite.

Trainingsnotizen

„Kata Spezial 2019 – Erster Tag“ weiterlesen
26. Mai. 2019 23:34

Halbmarathon 2019 – 5/12

Der fünfte diesjährige Halbmarathon war eigentlich für letzten Mittwoch geplant. Leider hat es ziemlich stark geregnet und war dazu auch noch recht kalt. Und um ganz ehrlich zu sein kam mir das wegen eines leichten Muskelkaters ganz gelegen. :).

Nächsten Mittwoch gehts zum Kata Spezial, daher kam auch der Tag nicht in Frage. Was soll man also an einem schönen Sonntag Nachmittag anderes sinnvolles machen, als Joggen zu gehen ;).

Dieses Mal haben mich Nicky und Thomas großartig unterstützt. Ich muss nämlich sagen, dass ich die Sonne und die damit verbundene Hitze deutlich unterschätzt habe. Und so sind es auch dieses Mal wieder nur gerade die notwendigen Kilometer geworden. Denn während die Muskeln sich dieses Mal erst recht spät bemerkbar gemacht haben,
hat das latente Überhitzungsgefühl doch sehr an der Kondition gezehrt. Nichts desto trotz hat auch Nummer 5 viel Spaß gemacht.

10. Mai. 2019 22:20

Wochenlaufziel geschafft

Der heutige Tag war etwas stressig. Arbeiten, Training und dann noch die letzten Vorbereitungen für den morgigen Lehrgang mit Sensei Axel in Bannewitz.

Da mir aber zum ersten Wochenteilziel der Mai-Challenge noch 3 km Joggen fehlten und ich mir den Stress am Lehrgangswochenende nun wirklich nicht geben wollte, bin ich halt noch einmal los.

8. Mai. 2019 13:39

Lahme Heiderunde mit Tobbe

Nachdem ich mir schon den letzten Halbmarathon echt erkämpfen musste, stand heute die große Heiderunde auf dem Plan. Bis zum Berg lief es ganz gut, aber dann war der Wurm drin. Naja, nach gut 10 km habe ich erst einmal unterbrochen und eine Pause gemacht. Dann hat meine Uhr kein GPS-Signal mehr gefunden.

Zusammen mit den gut 2 nicht getrackten km hab ich mein Wochenziel (im Mai jede Woche min. 15 km) damit fast geschafft 🙂

5. Mai. 2019 23:09

Instructor-Lehrgang

Dieses Wochenende war ich bei meinem ersten DJKB-Instructor-Lehrgang. Dieser fand parallel zur deutschen Meisterschaft in Bochum statt. So konnte ich in den Trainingspausen immer wieder bei den Kämpfen zuschauen.

Am Samstag war ich vom Lehrgang mit Sesei Ochi ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Es war ein gutes Training, ohne Frage. Kihon, etwas Freikampf und mit Ausnahme der Jiin wurden alle Katas mindestens einmal gelaufen – einige sogar ura. Aber von einem „Instructor“-Lehrgang hatte ich mir mehr Trainer-bezogene Themen wie Methodik und Didaktik erwartet – ähnlich wie damals beim Kindertrainer-Lehrgang.

Was ich mir vom ersten Tag mitgenommen habe, ist die Erkenntniss, dass ich wieder Defizite beim Ablauf einiger Katas (Gankaku, Jitte, Tekki Sandan, Unsu, Gojoshiho Dai) habe 😉 . Meine Kata-Trainings-Matrix habe ich entsprechend angepasst.

Am zweiten Tag wurde das Training vom Nationaltrainer Thomas Schulze geleitet, während Sensei Ochi Prüfungen zum 3. Dan durchgeführt hat. Hier wurde nun doch etwas mehr Methodik vermittelt, indem verschiedenen Übungen zum Thema Hikite, ansatzloses Starten, Hüfteinsatz und Körperverschiebung, zum Teil mit dem Partner ausprobiert wurden.

Trainingsnotizen

„Instructor-Lehrgang“ weiterlesen
1. Mai. 2019 23:46

Halbmarathon 2019 – 4/12

Wegen meiner Japanreise und einer kleinen Erkältung fand mein vierter Challgenge-Marathon erst am 1. Mai statt. Die lange Laufpause von fast 4 Wochen hab ich dabei sehr deutlich gespürt. Eine Steigerung zum letzten Mal war leider so gar nicht drin.

Nett war aber, dass wir dieses Mal zu viert unterwegs waren. Neben dem inzwischen schon obligatorischen Alex 😉 waren auch Oli und Thomas mit von der Partie.

Aber es geht ja weiter …