29. Januar. 2020 11:29

Schlappe Mittwochsrunde – 5,63 km

Na das war wohl nix. Wie üblich ging es auch diesen Mittwoch mit meinen beiden Kollegen Tino und Tobbe in die Dresd’ner Heide. Aber nach nicht ganz der Hälfte der Strecke bin ich umgedreht. Zum einen konnte ich so das Tempo etwas drosseln und zum anderen meinem offensichtlich etwas genervten Kreislauf den Berg ersparen.

Die Januarchallenge breche ich an dieser Stelle ab. Gesundheit ist wichtiger als Ehrgeiz.

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

25. Januar. 2020 23:55

Julian Chees in Münster

Dieses Samstag waren wir beim Lehrgang mit Sensei Julian Chees in Münster. Zwei Einheiten a ca. 2h hieß es zu absolvieren. Ja, ich habe dieses Mal nur die Oberstufeneinheiten mitgemacht 😇.

Nach einigen Kihonelementen wurde schnell klar, dass es in Einheit eins um die Kata Meikyo ging. Das war insofern super, als ich sie schon eine ganze Weile nicht mehr gelaufen bin. Nach dem Ablauf und einigen Feinheiten wurden die Sequenzen zerlegt und mit dem Partner geübt.

Das Thema der zweiten Einheit hieß Heian Shodan. Dieses mal ging es aber gleich mit der Anwendung los. Das Kata-Bunkai war aber bewusst etwas abgewandelt. Nicht die Techniken ansich, aber die Wendungen. Mal über den Rücken, mal über den Bauch, mal Sabaki, mal wie in der Kata… ich muss sagen, das war koordinativ grenzwertig. Ich für meinen Teil habe gemerkt, dass ich vielleicht etwas zu sehr in den „gängigen“ Bewegungen drinstecke.

Der Lehrgang war mal wieder sehr gut – wie alle Trainings bei Julian.

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

18. Januar. 2020 23:56

Ochi in Magdeburg

Im Januar ist Sensei Ochi traditionell in Magdeburg – so auch ich. Und so haben wir uns auf den Weg gemacht und dort mit den Berlinern und natürlich, wie üblich, vielen anderen alten Bekannten getroffen und gut trainiert.

Wie bereits in Hannover gab es auch dieses Mal recht wenig Kihon (nur in der Anfängereinheit) und viel Kata und Kumite. Beim Gohon-Kumite haben wir einen sehr schöne Angriffskombination geübt, die ich wohl auch mal mit einbauen werde.

  1. Zuki jodan
  2. Zuki chudan
  3. Zuki jodan + chudan + chudan
  4. Mae-Geri
  5. Zuki jodan

Zusammengefasst war das ein toller erster Lehrgang 2020.

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

15. Januar. 2020 14:43

Januar-Challenge

Für das Jahr 2020 gibt es eine Trainingsübersichtsseite allen entsprechenden Aktivitäten und rudimentärer Statistik.

Kurze Einleitung

Neues Jahr, neues Glück. Wie schon im Neujahrespost geschrieben läuf das Thema Monatschallenge inzwischen ziemlich gut. Entsprechend meiner Zielstellung für das Jahr 2020 gibt es in diesem Monat wieder Klimmzüge, Mawashi- und Ushiro-Geris und ganz neu Burpees. Diesen Monat übe ich weiterhin die Kata Jitte, bevor ich im nächsten Monat mit einer der beiden Jahreskatas Nijushiho beginne.

Hier die Regeln der Challenge
  1. Laufe jeden Tag 3x die Monatskata.
  2. Lege vor Beginn jeder Woche ein Kraft-/Konditions-/Beweglichkeitsziel fest (Bsp. 1400 Liegestütze), poste es in der Gruppe und erfülle es.
  3. Wenn Du mehr machen willst, dann tue das.
  4. Steigere Dich von Woche zu Woche.
  5. Fails können nicht kompens. werden 1x Fail = Challenge-Fail
  6. Poste dein Tagesergebnis in der Gruppe.
  7. Poste Dein Wochenergebnis mit dem Zusatz ✅ (WIN) oder ❌ (FAIL) in der Gruppe.
1. Woche 01. – 05.01.:
✅ Jitte: 15 / 15
Tag
Ergebnis
13x Jitte
23x Jitte
33x Jitte
43x Jitte
53x Jitte
Erste Woche:
2. Woche 06. – 12.01.:
✅ ✅ ❌ ❌ ✅
✅ Burpees: 70 / 70
✅ Klimmzüge: 43 / 40
❌ 15 Klimmzüge am Stück: 0 / 1
❌ Joggen: 7,56 / 10 km
✅ Jitte: 22 / 21
Tag
Ergebnis
610 Klimmzüge
8x Jitte
72x 10 Burpees
11 Klimmzüge
3x Jitte
87,56 km Joggen
10 Burpees
10 Klimmzüge
3x Jitte
92×10 Burpees
7+5 Klimmzüge
3x Jitte
1010 Burpees
113x Jitte
122x Jitte
10 Burpees
Zweite Woche:
3. Woche 13. – 19.01.:
✅ ✅ ✅ ✅ ✅ ✅
✅ Burpees: 100 / 100
✅ Klimmzüge: 95 / 90
✅ Mawashi-Geri ans Makiw.: 100 / 100
✅ Ushiro-Geri ans Makiw.: 110 / 100
✅ Gankaku: 6 / 6x km
✅ Jitte: 21 / 21x
Tag
Ergebnis
1315 Burpees
10+5 Klimmzüge
40 Ushiro-Geris ans Makiwara
4x Jitte
144×5 Burpees
10 Klimmzüge
40 Mawashi-Geris ans Makiwara
3x Jitte
2x Gankaku
15Nüschd, Nijente. So absolut gar nix. Da werd ich morgen wohl klotzen müssen.
162×5 + 2×10 Burpees
6x Jitte
4x Gankaku
2×25 Ushiro-Geris
2×20 Mawashi-Geris
12 + 3×5 Klimmzüge
172×10 Klimmzüge
2×10 Ushiro-Geris
2×10 Mawashi-Geris
4x Jitte (1x ura 🤯)
1810 + 7 Klimmzüge
3x Jitte
1910+15+10 Burpees
10+6 Klimmzüge
1x Jitte
Dritte Woche:
4. Woche 20. – 26.01.:
✅ ✅ ✅ ✅ ✅ ✅
✅ Burpees: 55 / 100
✅ Klimmzüge: 44 / 90
✅ Mawashi-Geri ans Makiw.: 100 / 100
✅ Ushiro-Geri ans Makiw.: 100 / 100
✅ Gankaku: 6 / 6x km
✅ Jitte: 21 / 21x
Tag
Ergebnis
20Auf Tempo:
4×5 Burpees
4×5 Klimmzüge
4x2x10 Mawashi-Geris ans Makiwara
4x2x10 Ushiro-Geris ans Makiwara

1x Gankaku
3x Jitte
2114 + 10 Klimmzüge
5×5 + 10 Burpees
60 Ushiro-Geris
3x Gankaku
6x Jitte
224×10 Klimmzüge
10 Burpees
60 Mawashi-Geris ans Makiwara
3x Jitte
2310 Klimmzüge
20 Burpees
3x Jitte
2x Gankaku
243x Jitte
25nix für die Challenge, dafür 4h Lehrgang mit Julian Chees
2615 Burpees
3x Jitte
Vierte Woche:
5. Woche 27.01. – 02.02.:
❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌
❌ Burpees: 70 / 100
❌ Klimmzüge: 40 / 100
❌ Mawashi-Geri ans Makiw.: 60 / 100
❌ Ushiro-Geri ans Makiw.: 0 / 100
❌ Gankaku: 1 / 3x
❌ Jitte: 10 / 15x
❌ Nijushiho: 0 / 6x
Tag
Ergebnis
272×15 = 30 Burpees
7x Jitte
3×10 = 30 Klimmzüge
2x3x10 = 60 Mawashi-Geris ans Makiwara
282×10 = 20 Burpees
3x Jitte
1x Gankaku
10 Klimmzüge
29Abbruch der Januarchallenge wegen Erkältung
30
31
01
02
Fünfte Woche:

Schade, wegen einer blöden Erkältung musste ich die erste Challenge des Jahres leider in der letzten Woche abbrechen.

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

15. Januar. 2020 12:01

Mittwochsrunde mit Tino & Tobbe – 7,69 km

Bei perfektem Laufwetter (trocken, etwas unter 10°C) ging es heute zum üblichen Mittwochsmittagslauf in die Heide. Auch diese Woche habe ich mich für die kürzere Runde entschieden und das war auch OK so. Der Puls gefällt mir aktuell so richtig gut 👍

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.

8. Januar. 2020 17:33

Neues Jahrzehnt und so …

Das neue Jahr ist jetzt bereits ein paar Tage alt und wie üblich ist es Zeit, kurz Resümee zu ziehen und die Ziele für das neue Jahr abzustecken.

Blick zurück auf 2019

2019 war definitiv ein gutes Jahr, das in der Hauptsache vom Aufbau des Bannewitzer Dojos TAMESHIWARI bestimmt worden ist. Aber ich bin auch persönlich in verschiedenen Bereichen weitergekommen und nicht zuletzt war da ja die überwältigend großartige Karatereise nach Japan.

Karate-Dojo – beim zweiten Anlauf besser – „TAMESHIWARI“

Im letzten Jahresrückblick (2018) hatte ich die ersten Schritte ja bereits dargelegt. Und auf der Dojoseite gibt es einen lesenswerten Jahresabschlusspost. Tatsächlich bin ich geradezu begeistert, wie sich das Dojo im letzten Jahr entwickelt hat.

Die Anfängergruppe, die diesen Namen gar nicht mehr so Recht verdient, ist inzwischen so groß, dass wir aktuell keine neuen Mitglieder mehr aufnehmen. Einige der ehemaligen Neulinge trainieren bereits zusätzlich in der Gruppe 2. Wir haben mehrere erfolgreiche Strichprüfungen durchgeführt und sogar die ersten beiden Gelbgurte. Und zu meiner großen Freude ist auch die Fortgeschrittenengruppe gewachsen.

Besonders zu erwähnen ist neben den Lehrgängen, an denen wir teilgenommen haben, bzw die wir selbst ausrichtet haben, natürlich das tolle Ergebnis unserer ersten Turnierteilnahme.

Die Berichteseite des Dojos gibt einen guten Eindruck von den Ereignissen 2019.

Blogposts zum Thema Dojo TAMESHIWARI

Mein persönliches Training

Mein persönliches Karatetraining bewerte ich als zufriedenstellend. 😉 Neben dem normalen wöchentlichen Training war ich regelmäßig bei Sensei Axel in Berlin und auf etlichen Lehrgängen. Mein Mawashi-Geri ist etwas besser geworden. Unzufrieden bin ich nach wie vor mit dem Ushiro-Geri. Ein besonderes Ereignis war meine Einzelprüfung zum zweiten Dan bei Shihan Ochi und Sensei Axel.

Blogposts zum Thema Training bei Axel und Lehrgänge

Beim Thema Joggen konnte ich mich zum Vorjahr deutlich steigern. Ich bin 12x Halbmarathon gelaufen.

Blogposts zum Thema Halbmarathon

Um die 500 km voll zu bekommen mussten Nicky und ich allerdings zwischen den Jahren nochmal ran :).

  • 2019-12-24
    • 5,81 km
    • 6:13 min/km
    • 00:36:06
    • https://www.strava.com/activities/2953115632
  • 2019-12-29
    • 5:88 km
    • 6:02 min/km
    • 00:35:29
    • https://www.strava.com/activities/2964501594

Auch das Thema Challenges war 2019 präsenter als je zuvor. Mit Ausnahme des Aprils gab es jeden Monat eine solche. Die Gruppe der mehr oder weniger regelmäßigen Teilnehmer ist inzwischen auf 14 angewachsen 👍.

Blogposts zum Thema Monatschallenges

Bei den anderen Konditionszielen hinke ich leider wieder etwas hinterher. Mein Liegestütze-Maximum war glaube ich 120 statt der geplanten 150. Bei den Klimmzügen war ich bei 17 statt 20. Da werde ich dieses Jahr weiter dran arbeiten.

Japan

Das Highlight des Jahres 2019 war ganz klar meine Japan-Karatereise mit Peggy, Walther und Sensei Axel. Da ich diese aber ausführlich dokumentiert habe spare ich mir, erneut davon zu berichten. Sicher ist, dass das nicht die letzte gewesen sein wird.

Blogposts zum Thema Japanreise

Fazit

2019 war ein absolut großartiges Jahr mit sehr wenigen Konflikten und Enttäuschungen, dafür viel Spaß, Freude und positiven Überraschungen!

2020

Wie schon beim letzten Mal will ich zum neuen Jahr gar nicht allzu viel schreiben. Im Karate werde ich mich dieses Jahr stärker auf die Shotokan-Katas (und vielleicht ein paar zusätzliche) konzentrieren. Weiterhin werde ich das Ausdauertraining zu Gunsten von Schnellkrafttraining etwas reduzieren.

  • TAMESHIWARI:
    • Vorbereitung auf Verbandsturniere 2021
    • Trainer „heranziehen“
    • regelmäßig Fallschule
    • Gruppe 1:
      • Kata bis Heian Yondan
      • Kihon-Ippon-Kumite bis Yoko-Geri
      • Alle Grundtechniken
    • Gruppe 2:
      • Alle Heian Katas
      • Kihon-Ippon-Kumite vollständig
      • Langsames Heranführen an Jiyu Kumite
    • Gruppe 3:
      • Alle Sentai Katas, ausgewählte höhere Katas
      • Jiyu Kumite
  • Mein Karatetraining
    • Alle Shotokan-Katas sicher im Ablauf beherrschen
    • Nijushiho und Gankaku im Detail (Fokuskatas)
    • Schnelligkeit und Beweglichkeit verbessern
    • Ushiro-Geri
    • Weiterhin regelmäßig bei Sensei Axel trainieren
  • Mein Konditionstraining
    • 150 Liegestütze am Stück
    • 20 Klimmzüge am Stück
    • Schnellkraft (z.B. regelmäßigem Intervalllauftraining)
    • 6x Halbmarathon laufen
    • 250 km im Jahr joggen

Die ersten Trainings sind bereits gelaufen und mit dem 18.01.2020 steht der erste Ochilehrgang bereits vor der Tür, direkt gefolgt von Julian Chees am Wochenende darauf. Es geht also gleich wieder richtig los. Alle bereits bekannten Termine sind hier zu finden.

Und nun wünsche allen meinen Freunden, Trainingspartnern und Schülern ein tolles und trainingsreiches Jahr 2020. Oss.

8. Januar. 2020 13:03

Jahreslauftakt bei Schietwetter – 7,51 km

Neues Jahr, neues Glück. Bei echt unangenehmen Nieselwetter war ich heute mit meinen Kollegen in der Dresd’ner Heide. Wegen Wasser von oben hab ich mich nach ca. 4 km für die kleine Runde, und damit den wahrscheinlich ersten Challenge-Fail 2020 entschieden.

Für 2020 gibt es eine Trainingsstatistikseite, auf der der aktuelle Stand dargestellt ist.