Meine erste „Vase“ :)

Noch zwei Wochen bis zur Prüfung!

Heute war ich beim Axellehrgang und dem anschließenden 24. Freitaler Kataturnier.

Das zweistündige Training bei Sensei Axel Dziersk (5. Dan) war wie immer sehr kurzweilig und lehrreich. Die Themen reichten vom richtigen Hüfteinsatz beim Mae-Geri über Suri-Ashi und Ura-Mawashi-Geri bis hin zum dominanten, schwer blockbaren Angriff.

Im Anschluss fand, wie jedes Jahr um diese Zeit, das Turnier statt. Während ich beim Kumite an einem meiner Dananwärterkollegen gescheitert bin (an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch Eric) und mich mit Platz 2 zufrieden geben musste, konnte ich in der Disziplin Kata dieses mal Platz 1 erringen und endlich die begehrte „Vase“ mit nach Hause nehmen.

DSC_0719_01

Sehr gefreut habe ich mich, dass viele unserer Anfänger und Fortgeschrittenen teils richtig gute Leistungen gezeigt haben!

Morgen stehen noch einmal 2 Stunden Training mit Sensei Axel auf dem Plan.

Achja – der Vollständigkeit halber – ich bin mit dem Fahrrad hin gefahren.

  • 7,98 km Radfahren,
  • 29,2 km/h (Durchschnitt),
  • Top Speed: 41,8 km/h,
  • Aufwärts: 37 m,
  • Abwärts: 142 m,
  • Dauer: 00:16:22.

 

Bilder gibt es im Laufe der kommenden Woche auf der zugehörigen Bilderseite.

Axellehrgang zweiter Teil

Noch eine Woche und sechs Tage bis zur Prüfung!

Nach intensiver Gymnastik hat sich Sensei Axel heute besonders auf die Fehler konzentriert, die beim gestrigen Turnier aufgefallen waren:

  • Hüfteinsatz,
  • Distanzgefühl,
  • Mae-Geri JODAN,
  • Mawashi-Geri,
  • Yoko-Geri,
  • Shuto-Uke.

Zum Abschluss sind wir noch ein paar Katas gelaufen (Bassai-Dai, Enpi, Jion), und dann waren die zwei Trainingsstunden auch schon wieder vorbei.

runtastic2015-11-01_12_10_28

Im Nachgang habe ich noch (für Axels Verhältnisse :)) sehr positives Feedback erhalten. Meine Trainingsschwerpunkte für die nächste Zeit liegen klar auf Distanzgefühl und Lockerheit (Entspannung).

Zusammenfassend war das wieder ein tolles Trainingswochenende.

Und – weils nun mal hier mit dazu gehört:

  • 10,23 km Radfahren,
  • 26,3 km/h (Durchschnitt),
  • Top Speed: 44,1 km/h,
  • Aufwärts: 61 m,
  • Abwärts: 142 m,
  • Dauer: 00:23:22.

 

Bilder gibt es im Laufe der kommenden Woche auf der zugehörigen Bilderseite.

 

Mittwochstraining

Noch eine Woche und drei Tage bis zur Prüfung!

Nach einer etwas längeren Pause war ich heute wieder einmal bei den Toriis.

  • 60 Sekunden lang Liegestütze,
  • 8x 20 Sekunden Mae-Geries (gesamt 171 Stück),
  • In Shizentai: Zukis, Age-Uke + Gyaku-Zuki, Soto-Uke + Gyaku-Zuki, Uchi-Uke + Gyaku-Zuki, Gedan-Barai + Gyaku-Zuki, Shuto-Uke,
  • Lockeres Aufwärmkumite,
  • Jeweils in 4 Richtungen: Zur Seite zurück: Age-Uke + Yoko-Empi (Kiba-Dachi) + Ura-Zuki + Gyaku-Zuki (mit Schrittwechsel) + Gedan-Barai (Kiri-Kaeshi),
  • Vor: Age-Uke + Gyaku-Zuki, Zurück: Soto-Uke + Ura-Zuki, Vor: Oi-Zuki + Gyaku-Zuki (ein Schritt), 45° nach hinten: Shuto-Uke, Vor: Mae-Geri + Oi-Zuki, Zurück: Ushiro-Geri + Heito-Uchi, Zurück (Richtung wieder nach vorn) Uraken-Uchi, Vor: Mawashi-Geri (Uff),
  • Jiyu-Ippon-Kumite (Kanazawa-Style): Kizami-Zuki, Zuki Chudan, Mae-Geri.