Zweites Training bei Yamato

Nachdem das am Dienstag so gut geklappt hat, war ich auch heute wieder im “Yamato Karate Verein Innsbruck” trainieren.

Die heutige Einheit war ganz anders als die letzte – aber auch gut und vor allem fordernd.

Gleich zu Beginn wurde die Gruppe geteilt – in Anfänger und Fortgeschrittene ab Violettgurt.

Ähnlich wie wir es oft am Montag machen gab es zur Erwärmung zunächst alle 5 Heian-Katas. Dann ging es weiter mit Kihon:

  • Armtechniken:
    • vor mit Sanbon-Zuki 5x
    • zurück mit Age-Uke + Gyaku-Zuki
    • zurück mit Uchi-Uke + Kizami-Zuki + Gyaku-Zuki
    • zurück mit Soto-Uke + Yoko-Empi + Uraken-Uchi + Gyakz-Zuki
    • zurück mit Gedan-Barai + Uraken-Uchi + Gyaku-Zuki
    • zurück mit Shuto-Uke + Kizami-Geri + Gyakz-Nukite
  • Fußtechniken
    • vor mit Mae-Geri + Kizami-Zuki + Gyaku-Zuki
    • vor mit Yoko-Geri kekomi + Uraken-Uchi + Gyaku-Zuki
    • vor mit Mawashi-Geri + Gyaku-Zuki + Uraken-Uchi
    • vor mit Ushiro-Geri + Uraken-Uchi + Gyaku-Zuki
  • Schnelles Suri-Ashi
    • vor mit Kizami-Zuki
    • vor mit Gyakz-Zuki
    • kirikaeshi + vor mit Kizami-Zuki
    • kirikaeshi + vor mit Gyaku-Zuki

Die letzten mit den letzten Übungen folgten Partnerübungen. Zunächst Kihon-Ippon-Kumite mit einigen zusätzlichen Kombinationen wie

  • Angriff Zuki jodan: Juji-Uke jodan + Arm greifen und heranziehen + Mawashi-Geri + Ushiro-Empi
  • Angriff Zuki chudan: Gyaku-Gedan-Barai + Arm greifen + Ura-Mawashi-Geri + Fege mit dem Trittbein + Otoshi-Zuki
  • Angriff Mae-Geri: Sabaki + greifen und halten des Angriffbeines + Ausheben des Gegners + Wurf + Otoshi-Zuki

Den Abschluss bildeten intensive Partnerübungen zum Thema schnelles Suri-Ashi.

Und natürlich – als hätte der Trainer gewusst, dass ich heute noch 75 Liegestütze machen muss – gab es 2x 10 normale Liegestütze auf Fäusten und 10 Power-Push-Ups. So und nun sind meine Challenge-Push-Ups dran …

Tag 14. Liegestütze: 30 – 20 – 30 (jeweils 30 Sekunden Pause)

One thought on “Zweites Training bei Yamato”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*