7. April. 2019 15:44

Tokyo – Anreisetag

Dieser Post gehört zu meiner Japanreise im April 2019.

Aufgrund der Zeitverschiebung ging die Anreise direkt in den ersten Urlaubstag über.

Der Flug war OK. Ich bin ja schon oft geflogen, aber noch nie mit einer so riesigen, zweistöckigen und dreireihigen Maschine. Das Essen war so lala, das Unterhaltungsprogramm OK und ich konnte eine Weile schlafen.

Nach der Landung in Tokyo waren noch ein paar organisatorische Dinge zu erledigen – Einreisevisum, Japan Rail Pass usw. Dann ging es zum Hotel.

Selbiges ist zweckmäßig und macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck.

Nach einer ganz kurzen Dusch- und Ankommpause ging es direkt los auf die erste Sighseeing-Runde. Ca. eine Stunde verbrachten wir am Yasukuni-Schrein, wo wir die Kirschblüte in ihrer vollen Pracht bewundern konnten :). Auf dem Weg zum Abendessen sind wir noch am Nippon Budokan vorbei gekommen, in dem im nächsten Jahr die Karate-Wettkämpfe im Rahmen der Olympischen Spiele stattfinden werden.

Und dann kam das Abendbrot. Über zwei Stunden lang haben wir lauter (bestimmt total gesunde) Dinge gegessen und Sake getrunken.

Morgen Vormittag steht als erster Punkt Training im JKA-Honbu-Dojo auf dem Plan.

Bilder des Tages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*