5. Juni. 2019 10:53

Heidelauf mit Bergintervallen

Um der großen Mittagshitze zu entgehen sind wir heute bereits am Morgen in die Dresd’ner Heide gestartet. Ich habe mich beim Aufstehen zwar für diese Verabredung verflucht, aber es war definitiv eine gute Entscheidung, denn bereits gegen Ende des Laufs stand das Thermometer bei ca. 27°C.

Ich habe mich heute mal von der Gruppe abgesetzt, bin die große Runde gelaufen und habe dabei mehrere schnelle Intervalle am Mörderberg absolviert um etwas mehr meine Schnellkraft zu trainieren.

Damit ist das erste Wochenteilziel der Juni-Challenge erreicht.

Ein Gedanke zu „Heidelauf mit Bergintervallen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*