4. Juli. 2022 22:44

CZ Gasshuku 2022 – Tag VIER

Der vierte Tag begann viel zu früh und startete etwas zäh. Nach 6 sportlichen Wochenenden muss man wohl damit rechnen, dass der Körper mal etwas verschnaufen will … aber noch darf er nicht 😅.

Dem Fuß geht’s wieder halbwegs gut. Kiba-Dachi ist noch etwas schwierig, aber es wird täglich spürbar besser. Die Krücken brauche ich in den Pausen bereits nicht mehr.

In der ersten Einheit gab es einige Details zur Gojushiho Sho.

Besonders spannenden fand ich persönlich die zweite Einheit bei Naka-Sensei. Ihm ging es im Wesentlichen darum, Techniken bzw. Bewegungen nicht isoliert zu betrachten, sondern im Komplex. Der Block bereitet den Konter bereits vor – da ist keine Zeit für eine Pause.

Die dritte und letzte heutigen Einheit war mein heutiges … ach was mein Gasshuku-Highlight! Kumitetraining bei Okuma-Sensei. Basierend auf Tekki Sandan und Bassai Sho ging es, ähnlich wie bereits in der zweiten Einheit, um fließende und „verbundene“ Bewegungen im Kumite. Aber auch der richtige Stand wurde thematisiert. Das war die bisher anstrengendste Einheit – einfach weil richtig viel Zeit für die Partnerübungen genutzt wurde. Ich hatte einen ziemlich guten Trainingspartner und damit hat das so richtig viel Spaß gemacht. Der Gi war am Ende glatschnass und auf dem Boden gab es so manche Schweißpfütze – genau so muss das sein 😅.

Stand against your opponent

Okuma Koichiro

Zur „Belohnung“ gabs eben noch ein leckeres Softeis und in gut einer Stunde geht’s zur Sayonara-Party.

Morgen ist der letzte Tag mit noch einmal zwei Traingseineiten und dann ist das CZ Gasshuku auch schon wieder vorüber.

Oss und bis morgen.

Alle Posts zum CZ Gasshuku 2022 in Kadaň findest Du in chronologischer Reihenfolge unter #CzGasshuku2022.

Trainingsnotizen

„CZ Gasshuku 2022 – Tag VIER“ weiterlesen
28. Mai. 2022 23:55

Kata Spezial 2022 – Tag DREI

Da der dritte Tag bereits vorüber ist und ich kaum Zeit zum Bloggen hatte – nur soviel: Es war großartig! Wer hätte das gedacht.

Besonders toll war, dass Sensei Axel vorbeigeschaut hat. Neben den üblichen guten Gesprächen hat er Walther und mich natürlich korrigiert ;), und bei einem längeren Gespräch mit Sensei Ochi hat dieser erzählt, wie er zu DDR-Zeiten nach Ost-Berlin gereist ist, um Axel die erste Danprüfung abzunehmen. Ich kenne die Geschichte natürlich schon von Axel, aber sie mal aus Sicht von Sensei Ochi zu hören war sehr spannend!

Der Tag endete mit der Abschlußparty, bei der sich der Chef vom Gasshuku e.V. leider einen bösen Fauxpas geleistet hat, als er meinte, dass es mit der Organisation hier im Osten ja alles nicht so einfach sei und „wir“ ja auch erst noch viel lernen müssten. Mit Sicherheit hat er das nicht so krass gemeint, wie es bei vielen angekommen ist und er hat meinen großen Respekt dafür, dass er die Courage hatte, das richtig zu stellen und sich später am Abend bei allen öffentlich für die unglückliche Formulierung zu entschuldigen.

Wie gesagt – es war wieder ein toller Kata-Spezial-Tag – leider bereits der vorletzte.

Oss und bis morgen.

Alle Posts zum Kata Spezial 2022 in Magdeburg findest Du in chronologischer Reihenfolge unter #KataSpezial2022.

Trainingsnotizen

„Kata Spezial 2022 – Tag DREI“ weiterlesen
26. Mai. 2022 17:26

Kata Spezial 2022 – Tag EINS

Der erste Tag war KLASSE! Früh wurden wir sehr romantisch vom Kuckuk und anderem Vogelgezwischer geweckt. Nachdem wir Ute an der Halle 2 abgesetzt und unsere Schüler Amin und Ron eingetroffen waren, ging es für Nicola und mich noch vor dem Frühstück direkt zur ersten Einheit der ersten Dane – das Thema war Kanku Sho bei Julian Chees. Nach der herzlichen Begrüßung durch Julian gab es viele Hinweise und ganz kurz vor Schluß noch ein sehr schönes Bunkai.

In der zweiten Einheit ging es um Sochin. Das Training wurde vom Nationalcoach Thomas Schulze geleitet und Ochi Hideo ist durch die Reihen gegangen. Hier habe ich mir ein paar schöne Übungen für mich selbst und auch für unsere Schüler mitgenommen.

Das Traininghighlight war die Einheit bei Toribio Osterkamp der ersten Dane, in die ich mich eingeschlichen habe ;). Toribio ist einer meiner Lieblings-DJKB-Instruktoren. Er hat sehr viele Details der Gojushiho Dai erläutert und das Training mit einer interessanten Anwendung beendet.

Später geht es in großer Gruppe noch zum Italiener. 😋

Oss und bis morgen.

Alle Posts zum Kata Spezial 2022 in Magdeburg findest Du in chronologischer Reihenfolge unter #KataSpezial2022.

Trainingsnotizen

„Kata Spezial 2022 – Tag EINS“ weiterlesen
5. Juli. 2020 10:31

Letzter Tag beim CZ Gasshuku

Wie bereits gesagt – beim Gasshuku laufen die Uhren schneller – kaum angekommen ist die schöne Zeit auch schon wieder vorbei.

Dieses Jahr war es zweifellos besonderes Gasshuku. Nicht nur, dass es das einzige war (Kata Spezial und das Deutsche Gasshuku mussten leider ausfallen), durch deutlich weniger Teilnehmer (ca. 120) war es auch viel familiärer als sonst.

Im Vorfeld hatte ich gewisse Befürchtungen, dass 5 Tage reines Katatraining, ohne Partnerübungen und Kata Bunkai etwas langweilig werden könnten. Weit gefehlt! Die Instruktoren haben allesamt einen abwechslungs Mix aus anspruchsvollen Kihonübungen und Katasequenzen und logischen Erleuterungen hinbekommen. Ich hatte zu jeder Zeit das Gefühl – GUT, DASS ICH HIER BIN!

Sowohl für mein eigenes, wie auch das Training im Dojo TAMESHIWARI habe ich auch dieses Mal wieder viele neue Ideen mitgenommen – vor allem einige der koordinativ etwas anspruchsvolleren Übungen.

Zusammenfassen kann ich nur nochmals sagen – ES WAR EINE TOLLE WOCHE.

@CZ JKA: Thanks a lot for making this only camp 2020 possible!


Trainingsnotizen

„Letzter Tag beim CZ Gasshuku“ weiterlesen
3. Juli. 2020 22:43

Dritter Tag beim CZ Gasshuku

Der dritte Gasshuku-Tag begann mit einer sehr guten Enpi-Einheit, bei der es primär um Timing ging. In der zweiten war Sochin an der Reihe. Danach haben erste einmal die Beine gebrannt ?.

Noch einmal gesteigert wurde das durch das eigentlich letzte Training des Tages bei Sensei Steen Carlsson, der aus Schweden stammt, jetzt aber in Prag lebt.

…Abgesehen davon, daß Gojushiho Sho einfach eine schöne Kata ist, hat er mit seiner mega-ruhigen und angenehmen Art so viele Details vermittelt, dass ich die Hälfte in den Trainingsnotizen vermutlich vergessen habe. Und weil wir es können 😉 und Gankaku eine meiner zwei Fokuskatas in diesem Jahr ist, haben wir einfach auch die nächste (Braungurt-)Einheit noch mitgemacht. Ich muß ja anerkennend eingestehen, dass ich erstaunt war, wie viele von den tschechischen Braungurten diese hohe Kata bereits kannten.

Dieses Jahr wird es wahrscheinlich nichts mit dem sonst üblichen Powertag, aber wenigstens habe ich heute schonmal eine zusätzliche Einheit draufgelegt.


Trainingsnotizen

„Dritter Tag beim CZ Gasshuku“ weiterlesen
1. Juni. 2019 19:25

Kata Spezial 2019 – Dritter Tag

Der vorletzte Tag war nass. Bei reellen 30°C in der Halle war der Gi bereits nach wenigen Minuten gut, und wenig später komplett durchgeschwitzt.

Ich hab es daher bei einer zusätzlichen Einheit belassen.

Jetzt sitzen wir gemütlich am Pavillon. Und in einer guten halben Stunde gehts zur Abschlussparty. ?

Bilder vom Kata Spezial 2019 in Groß-Umstadt gibt es auf der separaten Bilderseite.

Trainingsnotizen

„Kata Spezial 2019 – Dritter Tag“ weiterlesen
28. Juni. 2018 23:36

Katalaufen im Dojo in Bannewitz

  • Bassai Dai
  • Jion
  • Enpi
  • Kanku Dai
  • Hangetsu
  • Gojushiho Dai
  • Gojushiho Sho
  • Sochin
  • Kanku Dai
  • Chinte

Katalaufen in Bannewitz

Stefan hat ein runtastisches Kampfsporttraining in 15m 00s absolviert

https://www.runtastic.com/sport-sessions/2c336b57-859f-4870-aa49-40c323733e74?sharing_token=5b354f36e6faaeee4a0cbb5b&share_locale=de&utm_content=session.runtastic.martial_arts&utm_source=runtastic.pro&utm_medium=gplus.android&utm_campaign=user_generated_sharing

11. Mai. 2018 22:00

Karatefrühling – Kata Spezial: Zweiter Tag (It’s Power-time!)

Nachdem es gestern Dank der Hitze nicht geklappt hat, habe ich heute meinen Powertag gemacht – alle möglichen Einheiten – das waren heute also 4 Einheiten – 6 Stunden Training.

Los ging es mit Sensei Ochi und der Kata Nijushiho – nicht gerade meine Lieblingskata, aber daneben gab es wie bei Sensei Ochi üblich natürlich auch noch einiges aus dem Heian- und dem Sentei-„Katalog“.

Nach einer kleinen Frühstückspause ging es weiter mit Sochin bei Toribio Osterkamp – mein heutiges Highlight. Abgesehen davon, dass Sochin neben Chinte eine meiner Lieblingskatas ist, war das Training bei Toribio Osterkamp großartig.

Nach dem Mittag gab es Gojushiho Sho beim Nationaltrainer Thomas Schulze. Nach einer kurzen Kihonvorübung übten wir ein schönes Kata-Bunkai, das dank eines guten Trainingspartners sehr viel Spaß gemacht hat. Den Ablauf der Kata habe ich jetzt soweit drauf. Die beiden Gojushiho Katas werden auf jeden Fall mein neuer Katafokus wenn ich wieder zu Hause bin.

Die letzte Einheit des Tages hat Julian Chees gehalten. Hier konnte ich meine Bassai Sho nochmals verbessern und auch hier gab es am Ende ein schönes Bunkai.

Am Abend standen dann noch zwei Highlights auf dem Programm: ein Flashmop auf dem Tauberbischofsheimer Marktplatz (Video folgt) und Kuro Obi im lokalen Hinterhofkino. Dazu passend startet der morgige Tag mit Sensei Naka.

Bilder vom Kata Spezial 2018 gibt es auf der separaten Bilderseite.

„Karatefrühling – Kata Spezial: Zweiter Tag (It’s Power-time!)“ weiterlesen

10. Mai. 2018 18:38

Karatefrühling – Kata Spezial: Erster Tag

Hochmotiviert bin ich heute früh noch vor dem Aufstehen aus dem Zelt gekrochen und mit Torsten zur ersten Einheit der Braungurte gegangen. Kurz noch einen Kaffee „eingefüllt“ und schon startete der Trainingstag bei Toribio Osterkamp mit Bassai Sho.

Nach dem Frühstück ging es in die zweite Runde – meine erste offizielle Einheit. Da ich bereits wusste, dass es um Gojushiho Sho gehen würde – eine der wenigen Katas, deren Ablauf ich noch nicht drauf habe, sind Walther und ich vor der Einheit die Kata einige Male auf der Wiese gelaufen. Bei Shihan Hideo Ochi konnte ich den Ablauf dann so richtig verinnerlichen.

Bei gefühlten 30° C und 100% Luftfeuchtigkeit in der Halle habe ich mich dann kurzfristig gegen den Besuch der zweiten Braungurteinheit entschieden 😉 .

Nach Mittagessen, Gi kaufen und viel Quatschen mit Unmengen an bekannten Gesichtern war Kanku Sho bei Jean Pierre Fischer an der Reihe.

Und schon ist der erste Trainingstag Geschichte. Gleich geht’s zum Duschen, Abendessen und dann ist Party angesagt 😉 .

Bilder vom Kata Spezial 2018 gibt es auf der separaten Bilderseite.

„Karatefrühling – Kata Spezial: Erster Tag“ weiterlesen