3. Juli. 2022 22:44

CZ Gasshuku 2022 – Tag DREI

Die heutigen drei Traininseinheiten waren wieder richtig gut. Es wurde viel erklärt. Bassai Sho in der ersten Runde kam natürlich meinem Jahreskatafokus sehr entgegen. In der zweiten Einheit hat Sensei Kurihara sein letztes langes Training in unserer Gruppe genutzt und als Kata-Spezialist viele kleine Details der Heian- und Sentai-Katas erklärt. Die letzte Einheit war dann wieder etwas mehr der Anwendung gewidmet und Naka-Sensei hat verschiedene Hebel- und Wurf-Kombis aus Tekki Nidan und einige Details der Nijushiho gezeigt und üben lassen.

Was hier leider (jedes Mal) so gar nicht funktioniert ist das Ausrichten der Reihen. Jeder steht irgendwo und beim Katalaufen steht damit quasi immer jemand im Weg. Da kann man sich gerne darüber lustig machen wenn Ochi-Sensei früher 10 Minuten lang die Reihen sortiert hat, dafür musste man im Training dann viel weniger aufpassen, ob mal wieder einer den Einsatz verpasst hat.

Aber das ist auch schon das einzige, was es hier zu meckern gibt. Die Orga ist super, die Leute sind klasse, das Essen schmeckt, das Wetter könnte besser nicht sein und das Training ist erstklassig. 👍

Zwischen den Einheiten konnte man professionelle Photos machen. Wir haben die Gelegenheit eines vorhandenen Iaitos natürlich genutzt und einige Iaido-Meets-Karate-Bilder gemacht 🙂

Nach dem Training ging es dann bei über 30°C im Schatten direkt noch einmal ins Schwimmbad.

Morgen ist dann schon der letzte volle Tag.

Oss und bis morgen.

Alle Posts zum CZ Gasshuku 2022 in Kadaň findest Du in chronologischer Reihenfolge unter #CzGasshuku2022.

Trainingsnotizen

Erste Einheit (Dan): Kata Bassai Sho bei Okuma Koichiro

  • Erste Bewegung:
    • zuerst Block nach hinten
    • dann Block jodan, über den Block schauen
    • aktuelle JKA-Variante: Handhebel – KK -> ZD Füße bleiben auf einer Linie
    • Soto-Uke + Ashi-Barai + Namigaeshi + Morote-Zuki schnell und ohne lange Pause
    • Übung für Neko-Ashi-Dachi: aus KK in Shuto-Uke im Stand Gyaku-Zuki und dabei umsetzen in Neko-Ashi-Dachi

Zweite Einheit (Dan): 10x Kata bei Kurihara Kazuaki

  1. Heian Shodan: große Bewegung bei Tetsui
  2. Heian Nidan:
    • Vorübung für erste Sequenz:
      1. zur Seite Shuto-Uke in KK
      2. im Stand Gyaku-Zuki
      3. im Stand Shutu-Uke
    • Gyaku-Uchi-Uke deutlich Gyaku-Hanmi
  3. Heian Sandan:
    • Hüfte gerade beim Hiza- bzw. Mikazuki-Geri
    • Tate-Uraken schnell und mit Hüftgegenbewegung
    • mal wieder eine Änderung: gerader Shuto-Uchi statt Tate-Shuto-Uke
    • Empi und Zuki nach hinten – Rotationsenergie nutzen
  4. Heian Yondan:
    • erste Sequenz: Age-Uke vor dem Körper nach oben
    • Sequenz nach Yoko-Geri: Age-Uke und Shuto-Uchi: Age-Uke vor dem Körper nach oben
  5. Heian Godan: aktuelle JKA-Variante: gedan Shuto-Uchi statt gedan-Nukite
  6. Tekki Shodan: Blöcke bis zur Körpergrenze
  7. Bassai Dai:
    • aktuelle JKA-Variante: Handhebel – KK -> ZD Füße bleiben auf einer Linie
    • Yama-Zuki: Energie aus dem hinteren Bein (aber nicht komplett durchstrecken)
  8. Enpi: Miwadi
  9. Kanku Dai:
    • Yoi: direkt aus Musubi-Dachi in die Ausgangsposition (Hände vor dem Körper)
    • Shuto-Uke – Hikite-Hand zeigt auf die Blockhand (Yodan: Hikite-Hand zeigt leicht nach oben, Chudan: HH gerade, Gedan: HH zeigt leicht nach unten
  10. Jion:
    • Erste Bewegung – Druck nicht nach hinten und Hüfte benutzen
    • Teisho-Uchi jetzt wieder leicht von außen

Dritte Einheit (Dan): Tekki Nidan und Nijushiho mit Kata-Bunkai bei Naka Tatsuya

  • Tekki Nidan:
    • Angriff: Zuki chudan
    • Verteidigung: Block Nagashi-Uke + Konter Ura-Zuki + Übernehmen mit dem Blockarm + Aufnehmen mit dem Konterarm + Empi mit dem Blockarm + Hebel + zu Boden Bringen
  • Nijushiho
    • Miwadi in der ersten Sequenz und bei den Yoko-Geris
    • Morote-Zuki – Energie kann nicht aus der Körperrotation oder Masseverschiebung kommen – Körper macht „Welle“
    • Ausholen vor dem Age-Uke: Hüfte Gyaku-Hanmi
    • Age-Uke: nur die Hüfte dreht, nicht der ganze Körper (das dürfen nur die Anfänger tun ;))
    • Age-Empi nach Heishu-Uke – Vorgehen auf einer Linke, erst im letzten Moment die Hüfte nutzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*