10. Juli. 2019 23:05

CZ Gasshuku – Mittwoch

Tag 1 des diesjährigen CZ Gasshuku ist vorbei. Für mich standen heute 4 Trainingseinheiten auf dem Programm. Eine davon war zusätzlich – das letzte Training der Braungurte. Und was soll ich sagen – dieses war das beste Training des Tages: Kumite bei Okuma-Sensei.

Schnell, kraftvoll und überzeugend angreifen – konditionell sehr fordernd.

Bereits nach den ersten 15 Minuten hatte ich plötzlich das Gefühl – jetzt bin ich da, jetzt ist Gasshuku 😉 .

Der Plan für die nächsten Tage sieht so aus, dass ich morgen zwei zusätzliche Einheiten zu meinen regulären absolvieren werde (die der Braungurte) und am Freitag der Powertag dieses Gasshukus sein wird (11 Stunden Training ohne Pause). Am Samstag bin ich dann wahrscheinlich tot 😉 .

Und damit genau das nicht passiert werde ich jetzt schön ins Bett gehen.

Morgen geht’s weiter…

Weitere Bilder gibt es demnächst auf der Bilderseite zum CZ Gasshuku 2019. Tägliche Berichterstattung gab es unter #CzGasshuku2019:

Trainingsnotizen

Erste Einheit bei Sensei Richard Ruzicka – Kata: Nijushiho (Dan)

  • Erste Technik – Hüfte erst ganz am Ende drehen
  • Dritte Technik – Heiko-Dachi
  • Verlangsamte Bewegungen
  • Yoko-Geri – Gewicht so wenig wie möglich verlagern
  • Hand Kaki-Uke statt Tate-Shuto-Uke vor Yoko-Geri
  • Linke Hand: Haito jodan -> Shuto gedan

Zweite Einheit bei Sensei Okuma – Kata: Bassai Sho (Dan)

  • „Hara-Kata“
  • Wechsel zwischen langsamen und schnellen Techniken
  • Erste Technik – Block nach hinten
  • Zweite Technik – über den oberen Arm schauen
  • Ashi-Barai mit Soto-Uke: Soto-Uke und Zuki in einer Bewegung
  • Letzte Sequenz – Bein mit der Hüfte „zurückholen“

Dritte Einheit bei Sensei Naka – Alles 🙂 (Dan)

Chu Tanden:

  • Jodan-Zuki: offen
  • Chudan-Zuki: geschlossen

Das Training bei Sensei Naka war derart umfangreich dass ich das jetzt hier nicht aufschreiben will (das Essen ist gleich da 😏). Aber da Andrea das alles wunderbar protokolliert hat, verlinke ich einfach mal auf ihren Post.

Vierte Einheit bei Sensei Okuma – Kumite: Go-No-Sen (5. – 1 Kyu)

  • „Jumping is stupid“
  • „You can’t change direction in the air“
  • „Always stay connected to the gound“

Wichtige Punkte für den Freikampf:

  1. Auge – Überblick
  2. Starke Beine – Schnelligkeit, Stand
  3. Hara – Entspannung vs. Anspannung
  4. Stärke – Effektivität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*