17. Februar. 2018 18:39

Ende der Pause

Nach einem sehr intensiven Start ins neue Trainingsjahr habe ich in der letzten Woche etwas pausiert und nur Training gegeben (fast der gesamte Verein ist derzeit krank oder im Urlaub 🙁 ) und ein paar Klimmzüge gemacht. Das war gut so weil ich leider machmal vergesse, dass der Körper auch Ruhephasen benötigt 🙂 .

Continue reading “Ende der Pause” »

6. Februar. 2018 0:10

Boom wir sind da

Am vergangenen Wochenende sind wir mit einem großen Knall auf der Bildfläche erschienen. Zusammen mit Shihan Madjid Shamsahmar und Sensei Axel hat der Shutō Kai beim Gründungslehrgang sein Entstehen gefeiert.

Das Ganze war rundum ein voller Erfolg.

Für mich war es zusätzlich aufregend, weil der MDR vor Ort war und uns über mehrere Stunden begleitet hat. Mann, war ich vor dem Interview aufgeregt 🙂 .

Der Bericht wird am Dienstag, 07.02.2018 im MDR-Sachsenspiegel ausgestrahlt.

Was soll ich hier noch lange schreiben – das Wochenende war der absolute Hammer.

Beim Shutō Kai gibt es einen ausführlichen Bericht und viele Bilder. Daher spare ich mir jetzt, das alles hier noch einmal zu schreiben.

Start mit einem großen Knall

Bilder gibt es später auf der separate Bilderseite.

29. Januar. 2018 22:43

Dantrainingsersatzlauf

Heute konnte ich ausnahmsweise mal nicht am Dantraining teilnehmen. Nach einem kleinen Kampf mit dem Schweinehund hab ich dann aber wenigstens meine neuen Laufklamotten ausprobiert 🙂 .

  • 6,12 km wegen eingerissener Zehe überwiegend auf dem Mittelfuß
  • 00:31:39
  • 5:10 min/km
  • 11,6 km/h

Im Anschluss gab es noch 20 min. Stretching.

https://www.runtastic.com/sport-sessions/0fabfd5d-c2b0-45e1-9cae-edc61939346e

28. Januar. 2018 23:01

Jörg Kohl in FTL

Wie bereits die letzten beiden Jahre war Sensei Jörg Kohl dieses Wochenende in Freital.

Da ich derzeit etwas gestresst bin, gibt es dieses Mal von mir keinen ausführlichen Bericht. Aber auf der Hompage des SKV Freital gibt es einen sehr schönen solchen.

Kurz zusammengefasst war es ein tolles Wochenende, mit viel Kumite (Gohon-, Kihon-Ippon, Kaeshi-, Okuri-, Happo, Jiyu-Kumite) und Meikyo.

Bilder gibt es später wie üblich auf der separaten Bilderseite.

20. Januar. 2018 23:47

Bei Sensei Ochi in Magdeburg

Heute war ich zusammen mit ein paar Leuten in Magdeburg beim Lehrgang mit Sensei Ochi.

Ich bin jetzt mal faul und verweise hier nur auf meinen kurzen Bericht auf der Shutō Kai – Webseite: Sensei Ochi in Magdeburg.

Ich gratuliere an dieser Stelle Lars von ganzen Herzen zum bestandenen ersten Dan!!!

Bilder gibt es später auf der separaten Bilderseite.

19. Januar. 2018 0:34

Unsu und Torii-Training

Diese Woche ist die bisher intensivste Trainingswoche dieses noch jungen Jahres …

Unsu im Dantraining

Beim montäglichen Dantraining ging es um Unsu. Die wohl schwierigste aller Shotokan-Katas hatten wir dort schon einmal trainiert, allerdings war ich da gerade beim Verinnerlichen des Ablaufs von Gojushiho Dai und habe mir daher nicht viel gemerkt. Diese Woche sah das nun anders aus. Da doch mehr hängengeblieben war als gedacht und wir viele Sequenzen oft wiederholt haben, hatte ich den Ablauf recht schnell drauf. An den darauffolgenden Tagen bin ich die Kata nun mehrfach gelaufen und ich denke dass ich den Ablauf erst einmal intus  habe. Jetzt kann es also an die Details gehen. Etwas schwer tue ich mich im Moment noch mit der Kombi:

  1. Haito-Uchi
  2. Mae-Geri
  3. Wendung auf einem Bein mit Soto-Uke
  4. Gyaku-Zuki

… ja und dann ist da natürlich auch noch der Sprung 😉 .

Bei den Toriis

Da ich es am Mittwoch leider nicht rechtzeitig zum Training in FTL geschafft habe war ich später wieder einmal bei den Toriis. Hier gab es unter anderem eine schöne Übungskombi für 3 Partner. Alle stehen in einer Reihe, der Karateka in der Mitte spielt den aktive Part:

  • Gyaku-Zuki zum Partner 1
  • Wendung und Gyaku-Zuki zum Partner 2
  • Ushiro-Geri zum Partner 1
  • Mae-Geri + Oi-Zuki zum Partner 1
    • Partner 1 blockt den Mae-Geri mit Nagashi-Uke
    • Partner 1 blockt den Zuki mit Age-Uke (gleicher Arm wie Nagashi-Uke)
  • Partner 1 kontert mit Mawashi-Geri + Oi-Zuki
    • Block des Mawashi-Geri mit Nagashi-Uke
    • Block des Zuki mit Gedan-Barai
    • Finaler Konter mit Gyaku-Zuki
  • Ushiro-Geri zum Partner 2
  • Mae-Geri + Oi-Zuki zum Partner 2
    • Partner 2 blockt den Mae-Geri mit Nagashi-Uke
    • Partner 2 blockt den Zuki mit Age-Uke (gleicher Arm wie Nagashi-Uke)
  • Partner 2 kontert mit Mawashi-Geri + Oi-Zuki
    • Block des Mawashi-Geri mit Nagashi-Uke
    • Block des Zuki mit Gedan-Barai
    • Finaler Konter mit Gyaku-Zuki

Und weiter gehts …

Morgen geht es (wie bereits am Dienstag) weiter in unserem frisch gegründeten Shutō Kai – zuerst mit dem Anfängerkurs und im Anschluss mit Prüfungsvorbereitung unserer drei Fortgeschrittenen.

Am Samstag steht dann bereits der zweite Lehrgang dieses Jahres auf dem Plan: Sensei Ochi in Magdeburg.

Mein aktuelles Fitnessprogramm

Neben dem normalen Karatetraining arbeite ich weiterhin an meiner Kondition und Kraft.

  • Dienstag: Liegestütze (min. 100 am Tag), Sit-Ups (min. 50) – Das hat bisher ganz gut geklappt. Bei den Liegestützen bin ich immer so zwischen 70 und 90 am Stück. Die Sit-Ups mache ich am Stück und besonders langsam
  • Mittwoch: Klimmzüge (min. 10) – Bisher sind es immer genau 10 geworden – das ist ausbaufähig
  • Donnerstag: wie Mittwoch
  • Freitag: wie Dienstag
  • einmal pro Woche: Joggen (min. 5 km) – Das steht diese Woche noch aus – wird wohl am Sonntag werden.
6. Januar. 2018 23:15

Kumitelehrgang mit Kalle

Gleich am ersten Januarwochenende stand der erste Lehrgang ins Haus – ein Kumitelehrgang mit Kalle vom Shutō Kai. Gemeinsam mit unserem ersten neuen Schüler sind wir lange vor dem Aufstehen (3:50!!!) in in Richtung Nürnberg gestartet.

In insgesamt vier Stunden ging es überwiegend um Schnelligkeit und Angriffskombinationen, wobei die Intensität immer weiter gesteigert wurde. Am Schluss gab es einige Runden Randori bzw. Freikampf. Der mattenbelegte Dojoboden war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, hatte aber den Vorteil, dass man kaum wegrutschen konnte. Ich hatte einen guten Trainingspartner erwischt und konnte die Übungen so sehr gut umsetzen und intensiv trainieren.

Nach dem Training wurden wir noch vom Dojoleiter zum Grillen eingeladen 🙂 .

Zusammengefasst: Das war ein super Start in mein Karatejahr 2018.
Danke Kalle!

[Update] Auf der Seite des Shutō Kai gibt es inzwischen einen schönen Bericht von besagtem Schüler.

31. Dezember. 2017 14:45

200 km – CHECK

Also das war heute ein echter Kampf! Nachdem es gestern den ganzen Tag geregnet hat, hatte ich am letzten des Jahres auf etwas besseres Wetter gehofft und anfangs sah es auch ganz gut aus. Zugegeben, es ging heute nur noch darum, die 200 km Jahreslaufziel zu erreichen – Lust hatte ich überhaupt keine 🙂 .

Nach etwa 4 km fing es dann an ungemütlich zu werden. Niesel und unangenehmer Wind haben meine Motivation nicht gerade gesteigert.

Aber es ist geschafft 😀

  • 8,72 km überwiegend auf dem Mittelfuß
  • 00:47:48
  • 5:29 min/km
  • 10,9 km/h
  • 8153 Schritte

https://www.runtastic.com/sport-sessions/6f294555-2e9a-48b8-9a03-c3ffb056533f

Challenge

Nachdem das eine Ziel erreicht war ging es nun an die Klimmzüge. Tja, was soll ich sagen, ich denke ich habe mich in den letzten beiden Dezemberwochen etwas übernommen. Und so sind es nur 10 + 3 geworden. In Anbetracht des mit Silvesterschmaus gut gefüllten Bauches ist das trotzdem akzeptabel 🙂 .

Im Januar wird es erst einmal keine neue Challenge geben weil mehr als genug andere Herausforderungen anstehen – dazu später mehr.

29. Dezember. 2017 23:02

Endspurt – noch 11 km

Kurz vor dem Jahresabschlusstraining im Shuto Kai bin ich noch schnell eine kleine Runde gelaufen. Leider wurden die ersten 500 m nicht erfasst 🙁 . Morgen mache ich dann die 200 km voll.

  • 4,24 km Ballen- und Mittelfußlauf
  • 00:24:01
  • 5:40 min/km
  • 10,6 km/h
  • 4039 Schritte

https://www.runtastic.com/sport-sessions/c095be83-ace7-4720-b51f-33ee50d7e9de

25. Dezember. 2017 17:34

Endspurt – noch 33 km

Allmählich kommt die Kondition zurück und auch die Muskeln gewöhnen sich langsam wieder an die Belastung. Mit meinen Waden hatte ich heute keinerlei Probleme mehr. Dafür meinte mein rechter Fuß, nicht die gesamte Strecke auf den Ballen laufen zu wollen. Die 200 km sind in realistisch greifbarer Nähe – bis Silvester jeden Tag 5 km und schon passt das. Heute waren es bereits zu viele 😉 .

  • 7,02 km Ballen- und Mittelfußlauf
  • 00:37:33
  • 5:20 min/km
  • 11,2 km/h
  • 6484 Schritte

https://www.runtastic.com/sport-sessions/a3443c91-cde9-421f-b1de-4f43b45d35fc

24. Dezember. 2017 14:43

Vorheiligabendlauf

Es geht auf’s Jahresende zu und ich bin bei 160,6 von 200 angepeilten Kilometern. Also hab ich kurz vor der Heiligabendbescherung noch schnell eine Runde gedreht.

  • 6,22 km Ballen- und Mittelfußlauf
  • 00:34:20
  • 5:30 min/km
  • 10,8 km/h
  • 3820 Schritte (da ist was falsch)

https://www.runtastic.com/sport-sessions/a5f80020-7f4a-4366-bf78-d78712318b2d

Update zur aktuellen Challenge

Die 15 + 7 + 4 Klimmzüge gestern waren schon heftig. Dafür ging es heute mit 7 + 4 solchen und 20 Mae-Geri-Squats recht locker voran.

23. Dezember. 2017 17:36

Alle Jahre wieder…

Training im Date Löbau

Am Ende des Jahres bin ich üblicherweise in der Heimat und da ist das Vorweihnachtstraining im Date Löbau in den letzten Jahren zur Tradition geworden.

So war ich gestern also in meinem alten Verein trainieren. Als Sensei Uwe mich entdeckt hatte meinte er, er müsse sich heute ja mal wieder was Besonderes einfallen lassen 🙂 und so gab es ein paar sehr schöne Partner-Kombis, wie

  • Zuki-Block mit Nagashi-Uke
  • Übernnehmen mit Kagi-Uke
  • freie Konterkombi (die Position ist genial – da geht echt viel)

(vgl. Nijushiho)

oder

  • Block mit Age-Empi
  • Konter mit Mawashi-Empi und Otoshi-Empi

… immer wieder schön hier!!!

Joggen

Wie bereits festgestellt fehlen mir bis zum Jahreslaufziel noch ein paar Kilometer. Also ging es heute auf (m)eine kleine Runde in Großschweidnitz. Konditionell hat es heute wieder gut gepasst. Gegen Ende wurde es aber so windig, dass ich die Runde heute nicht verlängert habe.

  • 5,67 km Ballenlauf
  • 00:30:23
  • 5:21 min/km
  • 11,2 km/h
  • 5046 Schritte

https://www.runtastic.com/sport-sessions/ecdb4e49-0556-458a-bd9f-02d67e700e7d?sharing_token=5a3e85e54752ca0aca2b588d

Update zur aktuellen Challenge

Die Klimmzugchallenge ist jetzt definitiv anstrengend 😮 . Die 14 Klimmzüge habe ich noch nicht ganz geschafft. Heute stehen 15 + 7 + 4 auf dem Programm.

17. Dezember. 2017 15:29

Advents-Winter-Spazierlauf ;)

Eine ganze Weile war ich meinem Jahreslaufziel 2017 von 200 km deutlich voraus. Aus beruflichen Gründen und weil mich ein garstiges Virus eine ganze Weile vom Joggen abgehalten hat musste ich nun mit Erschrecken feststellen, dass ich bis zum 31.12. noch über 50 km Laufen muss 😮 .

Da Aufgeben keine Option ist habe ich das tolle Winterwetter genutzt und bei der Gelegenheit gleich mal mein neues Trackingequipment – ein Jelly von Uniherz – getestet.

Leider wurde die runtastic-App mittendrin beendet weil sie von Android im Hintergrund wegoptimiert wurde. Das kann man unterbinden und so sollte es beim nächsten Mal nicht wieder passieren. Allerdings sind die Messergebnisse nun nicht ganz korrekt. Ich schätze dass etwa ein halber bis ein Kilometer fehlen.

Nichts desto trotz hatte ich großen Spaß, denn neben meiner interen Motivation und der treibenden Musik von Alan Walker waren auch das Wetter und die Winterlandschaft einfach traumhaft. Konditionell muss ich aber unbedingt wieder mehr machen – die Überschrift war Programm 😉 .

  • 8,72 km Ballenlauf (vermutlich eher 9,5 km)
  • 00:53:06
  • 6:05 min/km
  • 9,8 km/h
  • 8588 Schritte

https://www.runtastic.com/sport-sessions/ec11e101-b16e-40df-afbc-febcd5e0359b

Update zur aktuellen Challenge

Die aktuell laufende Klimmzugchallenge läuft ganz gut. Allmählich komme ich aber in einen Bereich in dem es echt anstrengend wird 🙂 . Heute Abend stehen 13 + 7 + 3 Klimmzüge auf dem Programm… und ✓ (heftig!)

2. Dezember. 2017 19:19

Dezemberchallenge – nochmal Klimmzüge

Da der November leider nicht ganz so gelaufen ist wie geplant, gibt’s im Dezember noch einmal Klimmzüge. Da ich aber noch immer nicht wieder komplett fit bin werde ich es dieses Mal etwas lockerer angehen.

  1. Pause ✓
  2. 7 + 4 + 2 Klimmzüge ✓
  3. 4 + 2 Klimmzüge, 20 Mae-Geri-Squats ans Makiwara ✓
  4. 2 Klimmzug, 50 Liegestütze, 2 Minuten Plank 5x 4 + 1x 2 Klimmzüge ✓
  5. 8 + 4 + 2 Klimmzüge ✓
  6. 4 + 2 Klimmzüge, 20 Mae-Geri-Squats ans Makiwara ✓
  7. 2 Klimmzüge, 50 Liegestütze, 2 Minuten Plank ✓
  8. 10 + 5 + 3 Klimmzüge ✓
  9. 5 + 3 Klimmzüge, 20 Mae-Geri-Squats ans Makiwara
  10. 3 Klimmzüge, 50 Liegestütze, 2 Minuten Plank ✓
  11. 11 + 6 + 3 Klimmzüge ✓
  12. 6 + 3 Klimmzüge, 20 Mae-Geri-Squats ans Makiwara ✓
  13. 3 Klimmzüge, 50 Liegestütze, 2 Minuten Plank ✓
  14. 12 + 6 + 3 Klimmzüge ✓
  15. 6 + 3 Klimmzüge, 20 Mae-Geri-Squats ans Makiwara 3 Klimmzüge, 50 Liegestütze, 2 Minuten Plank ✓
  16. 3 Klimmzüge, 50 Liegestütze, 2 Minuten Plank 6 + 3 Klimmzüge, 20 Mae-Geri-Squats ans Makiwara ✓
  17. 13 + 7 + 3 Klimmzüge ✓ – Wow das war heftig!
  18. 7 + 3 Klimmzüge, 20 Mae-Geri-Squats ans Makiwara
  19. 3 Klimmzüge, 50 Liegestütze, 2 Minuten Plank ✓
  20. 14 13,5 + 7 + 4 Klimmzüge ✓
  21. 7 + 4 Klimmzüge, 20 Mae-Geri-Squats ans Makiwara ✓
  22. 4 Klimmzüge, 50 Liegestütze, 2 Minuten Plank
  23. 15 + 7 + 4 Klimmzüge ✓
  24. 7 + 4 Klimmzüge, 20 Mae-Geri-Squats ans Makiwara
  25. 4 Klimmzüge, 50 Liegestütze, 2 Minuten Plank ✓
  26. 16 + 8 + 4 10 + 4 + 9 Klimmzüge ✓
  27. 8 + 4 Klimmzüge, 20 Mae-Geri-Squats ans Makiwara
  28. 4 Klimmzüge, 50 Liegestütze, 2 Minuten Plank
  29. 16 + 8 + 4 Klimmzüge
  30. PAUSE
  31. Maximal mögliche Zahl an Klimmzügen – 10 + 3 ✓ (sehr ungünstiges Timing 😉 )